News
    Archiv 2015
    Archiv 2014
    Archiv 2013
    Archiv 2012
    Archiv 2011
    Archiv 2010
    Archiv 2009
    Archiv 2008
    Archiv 2007
    Archiv 2006
    Archiv 2005
  Windspiel Toplisten
  Hündinnen
  Rüden
  Wurfplanung
  Puppycam
  Ruhestand
  Kontakt
  Legende
  Windspielinfos
  Galerie
  Fun
  Links
 
Montag

25.12.2006

 

 

 

 

Frohe Weihnachten,

 

 

schöne Feiertage und guten Rutsch ins Jahr 2007 wünschen wir beinahe allen Menschen auf dieser Erde.

Vielen Dank an alle aktiven Dark Legend's Besitzer, die dieses Jahr so zahl- und erfolgreich ihre Windspiele ausgestellt haben und auch im Rennbereich gab es ja sehr erfreuliche Lichtblicke.

 



Sonntag

03.12.2006

 

 

 

 

Einen schönen ersten Advent

 

 

...wünschen wir allen unseren Freunden, Bekannten und Windspielliebhabern. Heute macht UFO (Bild links) seinem Namen alle Ehre:er wurde heute morgen abgeholt und fliegt nämlich zur Zeit in einem Flugzeug in die USA. Neuer Eigentümer ist der Kennel Littleluv, Co-Owner der Kennel Wind Dancer/Seattle, wo UFO in Zukunft leben wird.

.

Eine Gratulation geht an Claudia Kienzl in Wien:Dark Legends Rendezvous alias Spirit wurde gestern Jugend-BOB beim CACIB Wels. Richterin war Steffi Kirchbichler/Österreich.

 



Sonntag

12.11.2006

 

 

 

 

World Dog Show 2006 in Poznan/Polen

 

 

12.11.2006:So, da ist sie wieder:)

Pegasus wurde exzellent 4 (="V4)" in der offenen Klasse, in dieser Klasse waren 15 Rüden angetreten. Insgesamt gemeldet waren 117 Windspiele. Richter waren Herr Fernandez für die Rüden und Herr Stefanescu für die Hündinnen (beide uns vorher unbekannt). Eine Italienische Hündin wurde beste Hündin und BOB, ein Italienischer Rüde bester Rüde, die Namen sind uns nicht geläufig. Dark Legend's Sunniva wurde V2 in der Puppy Class Hündinnen. Einen wirklich hervorragenden Erfolg kann Deutschland aber auch verzeichnen:Bellissima Di Lupicino von Familie Wolf wurde World Junior Winner 2006 der Hündinnen!!

Herzlichen Glückwunsch!!


9.11.2006:Karina hat mich mit Kind und fast allen Hunden sitzen lassen - und ist heute morgen Richtung Posen in Polen abgedampft. Dort werden morgen ab 10 Uhr in Halle 7, Ring 52+53 die Windspiele gerichtet - nur falls jemand noch schnell hinfahren möchte. Ihre Rückkehr erwarte ich für Sonntag, falls nicht grundlegende Teile unseres Autos geklaut werden.

Der Dark Legend's V-Wurf von Ninja ist heute auch im Welpenzimmer angekommen, da Vitesse schon anfängt zu laufen. Nachdem Ninja ja am ersten Tag nach der Geburt vor lauter Streß ganz fahrig war, hatten wir den V-Wurf in unser Schlafzimmer verlegt, damit sie ihre Ruhe hat. Inzwischen ist sie jedoch ganz gelassen und verteidigt ihren Bereich sogar gegen unsere Alpha-Hündin Kes.

 



Mittwoch

01.11.2006

 

 

 

 

Dark Legend's W-Wurf

 

 

Heute Nacht gingen wir um 00.00 Uhr ins Bett - und standen gleich wieder auf. Ohne große Vorwarnung bekam Dark Legend's Kinnara Wehen und schob um 00.07 Uhr schnell, routiniert und problemlos einen blauen Rüden mit 214 Gramm in die Welt. Ca. eineinhalb Stunden später folgte eine dunkelisabelfarbene Hündin mit 210 Gramm Gewicht.

Die Namen reichen wir später nach.

03.11.2006:Der Rüde heißt Whizz Kid (Wunderkind), die Hündin Winter Wren (Zaunkönig).

19.11.2006:der Rüde ist noch frei.

 



Sonntag

15.10.2006

 

 

 

 

Dark Legend's V-Wurf

 

 

So, da ist er, unser V-Wurf. Ging es letztes Mal bei Ninja mit einer Sturzgeburt zur Sache, ließ sie sich diesmal sehr viel Zeit. Vergangene Nacht war sie schon unruhig, weswegen Karina auch nicht zur Show nach Dortmund fuhr. Gegen Mittag ging es los und um 17.17 Uhr kam ein blauer Rüde mit 191 Gramm zur Welt. Er ist auf dem Bild rechts zu sehen und hat einen kleinen weißen Brustfleck. Bei der bisherigen Rüdenschwemme bei uns zogen wir doch ein wenig ein Gesicht. Danach dauerte es bis 20.22 Uhr, dann kam ein 211 Gramm schweres blaues Mädchen zur Welt (links auf dem Bild, ganz uni), was uns wieder mit der Welt versöhnte:). Sie heißt Dark Legend's Vitesse, der Rüde hat den Namen Dark Legend's Vanadin.

Es ist wie immer:die Hündin ist bereits vergeben, der Rüde wahrscheinlich noch frei.

.

Am Freitag war die Bundessiegershow in der Westfalenhalle in Dortmund. Es waren 25 Windspiele gemeldet, Richter war Dr. Arnold. Pegasus wurde V1 in der offenen Klasse, kam danach aber nicht weiter. Uletta vom Sausewind wurde BOB.

Heute war dann die 100 Jahre VDH-Show in Dortmund gewesen. Die Windspiele waren mal wieder in der zugigen Tiefgarage untergebracht, bei dem erheblichen Meldegeld eine Frechheit. Wie uns zwischenzeitlich berichtet wurde, wurden die 20 gemeldeten Windspiele wegen der Kälte immerhin vorgezogen. Die Hündin Shiva alias Dark Legend's Ozma von Robert Maytas wurde BOB und schlug somit heute auch Uletta vom Sausewind. Gratulation an Robert!!

 



Freitag

13.10.2006

 

 

 

 

Heute leider eine etwas andere News!

 

 

Das ist unsere Kes - Anabella Astra Bravissimo.

Kes' Seite

Sie ist zweieinhalb Jahre alt, hat keinerlei physische Fehler oder Erkrankungen und noch dazu ein außergewöhnlich dichtes und schönes Fell. Sie ist seit kurzem Deutscher Champion und Mutter des Dark Legend's T-Wurfes, alle gesund und munter.

Wir haben uns jedoch dazu entschlossen, sie zu verkaufen. Dies hat ganz konkret mit ihrem Charakter zu tun, bzw. damit, daß sie kein guter Meutehund ist. Sie übernahm schon vor ihrem ersten Geburtstag die Rudelführung und produzierte dabei ein paar unschöne Beißereien - was ja eigentlich noch normal erscheint. Leider wurde sie danach nur wenig ruhiger. Sie steht ständig unter Strom, sich als Chefin behaupten zu müssen und stürzt sich drohend, knurrend und rempelnd auf jedes Meutemitglied, das schneller als mäßigen Trab zu laufen wagt. Dies geschieht auch auf der Rennbahn - wenn sie alleine ist, rennt sie allerdings super. Ist man mit ihr allein oder mit maximal einem zweiten Hund unterwegs, ist sie dagegen das perfekte Windspiel. Sie bleibt in der Nähe, hört immer auf Zuruf und geht auch gerne mal von allein am Fuß. Selbstverständlich ist sie auch absolut stubenrein. Nur um Mißverständnissen vorzubeugen - ihr Wert liegt keinesfalls unter dem eines unserer Welpen. Interessenten wenden sich bitte an uns.

 



Montag

09.10.2006

 

 

 

 

Dark Legend's UFO

 

 

Update 01.11.06:UFO sucht immer noch...

inzwischen trägt er seine Ohren auch vollkommen korrekt.

Dies ist Dark Legend's UFO. Er ist jetzt 11 Wochen alt und sucht noch ein neues Zuhause. UFO ist vom Charakter her lebhaft und sehr offen gegenüber allem Fremdem. Sein Bruder Ulvsbane ist bereits vergeben.

Wir hatten einige Tage den Ausfall unserer Puppycam zu beklagen, aber jetzt funktioniert alles wieder - hoffentlich dauerhaft.

.

Wir gratulieren Florian und Roland aus der Schweiz zu ihrem Jugend BOB+BIS in Sachsenheim bei Frau Raufelder (!gg!) mit der einjährigen Hündin Dark Legend's Razzmatazz (Riuji). Ihrer Schwester DL Rendezvous "Spirit" gelang kürzlich in Tulln ein V2.

.

Update 13.10.06:altes Bild von UFO durch ein aktuelles ersetzt.

 



Samstag

16.09.2006

 

 

 

 

Windspiele im Fernsehen

 

 

Update:17.09.2006:Tja, da waren es sogar 6 Minuten:) Wer es verpaßt hat, aber in High Quality nochmal sehen möchte, kann sich per E-Mail an uns wenden. Ein Downloadlink des Beitrags hier an dieser Stelle ist nicht erlaubt. Im Mini-Format zum runterladen dürfte sich das Ganze auch bald auf der 3sat-Seite einfinden. Link:

Windspiele bei Teletipps vom Tierarzt

.

..und nicht vergessen:am morgigen Sonntag, 17.09.2006 erhöhen wir um 17.30 Uhr alle schön brav die Einschaltquote von 3Sat und schauen uns "Teletipps vom Tierarzt" an. Zwar wird das wohl nur ein fünf Minuten Quickie, aber wann sieht man sonst schon mal Windspiele (bzw. Dark Legend's) im Fernsehen?

 



Sonntag

10.09.2006

 

 

 

 

Die Windspieljahresausstellung 2006

 

 

Die Jahresausstellung der Windspiele 2006 fand dieses Jahr am 09.09.2006 in Landstuhl statt. Richterin war Frau Raufelder, gemeldet waren 37 Windspiele, die Sonne gab nochmal alles und es war passend zur Rasse ziemlich windig. Wir haben alle Fotos der JAS 2006 als zip-Datei gepackt hochgeladen, samt den Scans des Katalogs. Das ist mit ca. 254 MB Größe allerdings ein ziemlicher Klopfer geworden, da alle Fotos unkomprimiert und in Originalgröße sind. Der Downloadlink ist rechts im Kasten.

Die in der kleinen Windspielszene sowieso immer brodelnde Gerüchteküche hatte orakelt, nicht Sausewind-Hunde hätten bei Frau Raufelder einen schweren Stand. Dies war mit Sicherheit u.a. auch der Grund, warum die Beteiligung an der JAS 2006 hätte besser ausfallen können. Um es kurz zu machen:BOB wurde Uletta vom Sausewind - eine absolut vertretbare Entscheidung. Herzlichen Glückwunsch an Frau Peschges, die sich rund um die JAS viel Arbeit gemacht hatte, das dritte JAS-BOB in Folge für Uletta ist durchaus nicht unverdient. Bester Rüde wurde Xonan vom Sausewind (Bild Nr 2680-2682 + 2764-2764)...

Dark Legend's Pegasus wurde V2 (="letzter)" in der offenen Klasse der Rüden, die Yogi vom Sausewind gewann (siehe Bild Nr. 2667 - 2677). Unser Neo (Bel Etual Rene du Mone) wurde in der Jugendklasse letzter/SG4 (Bild 2642-2654). Unsere Kes (Anabella Astra Bravissimo) wurde V1 in der offenen Klasse der Hündinnen, bekam im Stechen gegen Nesthäkchen Vom Sausewind den ersten Platz ab und konnte so das letzte CAC für den Deutschen Champion einsammeln. Die weiteren Platzierungen bearbeiten wir an dieser Stelle nicht weiter, sondern verweisen auf den in einer der nächsten Ausgaben von UW erscheinenden Ergebnisbericht.

Zur Richterleistung von Frau Raufelder:

es schien sie überhaupt nicht zu interessieren, ob ein Windspiel schön und ruhig stehen konnte oder sich nur krümmte und wand wie ein Wurm. Einzelne ihrer Platzierungsentscheidungen sind vor diesem Hintergrund durchaus hanebüchen zu nennen. Interessant auch, daß der Richterbericht des V1 von Kes eigentlich fast deckungsgleich mit dem SG4 von Neo ist. Bei Neo ist kein Kritikpunkt aufgeführt, so daß man das SG an nichts festmachen kann, wohingegen sie einen wirklich auffälligen Fehler bei Neo eindeutig übersah.

Auch die Präsentation der in der Ehrenklasse gemeldeten gemeldeten Hündin Alkmene Ein Goldkind geriet ihr völlig daneben. Erst ließ sie Detlef Vallender mit Alkmene wortlos einmal im Kreis traben, dann verlas sie leise nuschelnd hastig Alkmenes Titel, so daß man über 2 Meter Abstand nichts mehr verstehen konnte. Danach schickte sie Alkmene ohne Richterbericht vom Platz.

Man muß leider sagen, daß Frau Raufelder als Windspielrichterin ungeeignet ist. Gäbe es mehr von dieser Sorte Richter, dann könnten die Rennvereine bald alle dichtmachen, weil keiner mehr kommt.

Wenn man sich die Fotos betrachtet, so wird der eine oder andere wahrscheinlich erschrocken sein, wie sein Hund rüberkommt. Dazu ist zu sagen, daß auf dem Richtertisch bei dem teilweise sehr böigen Wind Ausstellerschaft und Windspiele deutlicher als sonst in routinierte/selbstsichere und ungeübte/unsichere Exemplare unterteilt wurden.


Am heutigen Sonntag war in Landstuhl das Rennen und es war eine beachtliche vom Sausewind - Flotte aufgeboten. Dark Legend's Morgaine Le Fay von Sabine und Wolfgang Siebner vertrat als einzigste unsere Farben. In getrennten Läufen auf der 360 Meter Sandbahn traten 5 Hündinnen und 4 Rüden an. Morgaine le Fay gewann den Vorlauf deutlichst, steigerte sich im Finale noch eine halbe Sekunde und hatte in Ziel einen 2 Sekunden Zeitvorsprung - auch auf den schnellsten Rüden Crisuh.

Glückwunsch an Familie Siebner.

JAS 2006 Fotos



Montag

04.09.2006

 

 

 

 

Kinnara gedeckt / Show Bad Homburg / Renn EM / Show Luxemburg

 

 

In der letzten Woche ist wieder einiges passiert:

.

Da wäre zunächst Dark Legend's Kinnara, die vergangene Woche von DL Pegasus gedeckt wurde. Dies wird der W-Wurf werden.

.

Am Samstag, 2.9.2006 war Karina auf der Ausstellung in Bad Homburg. Der in Regina Schapers Besitz befindliche Rüde Dark Legend's Q wurde Jugend BOB und Jugend BIS bei 17 gemeldeten Windspielen. DL Pegasus wurde V1 in der offenen Klasse Rüden, unsere Kes V3 in der offenen Klasse Hündinnen, DL Nonplusultra von Familie Olinger wurde beste Hündin.

.

Gleichzeitig fand am Samstag auch die FCI Renneuropameisterschaft der Windhunde in Holland/Jubbega statt, an der wir ja selbst nicht teilnehmen konnten, da Ninja pünktlich Anfang August heiß/gedeckt wurde. Bei der Renn-EM gab es vieles, was genau so zu erwarten war und aber auch eine Riesenüberraschung. Die folgenden Informationen wurden uns zugetragen:Die Rennbahn selbst ist wohl etwas armselig, es waren nur wenig - genau 6 - Windspiele am Start und Zoef Zoef von Brinke/NL (übrigends die, die die Sache mit den Maulkörben angeleiert hatte) brach im Vorlauf genauso zuverlässig ohne Grund das Rennen ab/disqualifiziert wie alle van de Bruinband Hunde, die wir bisher gesehen haben. Ob man Rennlizenzen in Holland einfach nachkaufen kann? Das geht seit Jahren so mit Zha Zha und Zoef Zoef.

Am Start waren Dark Legend's Morgaine le Fay, DL Enigma von Mike Stangl, Crisuh vom Sausewind, Diretto de Valverde Santo, Zoef Zoef van de Bruinband und Awouki. Dark Legend's Morgaine le Fay gewann trotz verschlafenem Start souverän den Vorlauf mit deutlichem Vorsprung. Im Finale kam es jedoch ganz anders:Irgendwie gab es kurz nach dem Start ein Kuddelmuddel. Einer sah, daß ein Rüde über Fays Rücken sprang. Nächste Variante:Fay ließ sich möglicherweise von dem Geschrei der vollbesetzten Tribüne irritieren, drehte den Kopf und rumpelte mit Crisuh zusammen. Eine andere Version besagt, Enigma sei auf Fay aufgelaufen, dadurch habe diese sich überschlagen und Crisuh mußte darüber springen. Der Nächste sah, daß Fay auf ein Windspiel auflief und dieses zur Seite drückte. Interessant, nicht wahr?

Auf jeden Fall erschrak sich Fay so, daß sie stehen blieb - disqualifiziert MIT Grund. Überraschend gewann das Finale also der nach gutem Start vorneweglaufende kleine Diretto de Valverde Santo vor Crisuh vom Sausewind und sensationelle Dritte wurde mit ihren 7 1/2 Jahren Dark Legend's Enigma.

Da hat sich die weite Anfahrt für Familie Weiss aus Österreich doch gelohnt - Gratulation nach dort!! Wie uns Lilette berichtet hatte, wollten sie mit dem gemeldeten Diretto erst gar nicht nach Holland fahren, weil Bocciola de Valverde Santo von Lilette Huschka zwei Tage vor der EM heiß wurde und dementsprechend nicht hinfuhr.

Genaueres aus erster Hand wird man vermutlich bald bei Heurekas Windspiele und Whippets - Fay

Enigma und De Valverde Santo nachlesen können.

.

Gestern am Sonntag war Karina auf der Ausstellung in Luxemburg. Dark Legend's Fairytale wurde V2 in der Siegerklasse, unsere Elektra ein Goldkind wurde bei den Hündinnen ebenfalls V2 in der Siegerklasse. Es waren 33 Windspiele in Luxemburg gemeldet.

.

Und eine Meldung haben wir noch:Arleta Moravia Krystal von Little Dragons Windspiele/Daniela Meguet hat ihren zweiten Wurf:2,3. Deckrüde war Dark Legend's Pegasus !

 



Freitag

18.08.2006

 

 

 

 

Dark Legend's Last Unicorn ist gedeckt / Dark Legend's im Fernsehen

 

 

Ninja verreiste mit Karina am Sonntag, 13.08.06 früh nach Salzburg/Österreich und wurde dort mit Dondolo de Valverde Santo (Bild links) verheiratet. Dann erholte sich Karina am Montag im Hotel, Dienstag war wieder decken angesagt, bevor am Mittwoch die Heimreise erfolgte. Vielen Dank an Claudia, Werner und auch Helena.

.

Dark Legend's Razzmatazz von Florian Kamber und Roland Ullmann/Schweiz wurde am Samstag, 12.08.06 in Freiburg Landesjugendsieger Baden-Würtemberg und Jugend BOB.

.

Heute war ein Fernsehteam von 3sat bei Dark Legend's. Es folgt noch ein Studiotermin, bevor das ganze dann am Sonntag, 17.09.2006 von 17.30 Uhr bis 18.00 Uhr als eines der Themen in der 3sat Sendung "Teletipps vom Tierarzt" zu sehen sein wird.

 



Montag

31.07.2006

 

 

 

 

Hünstetten Ausstellung und Rennen

 

 

Vergangenes Wochenende am 29/30. Juli 2006 war in Hünstetten Ausstellung und Rennen. Wie von Hünstetten gewohnt, war alles mal wieder perfekt organisiert. Die Show am Samstag verlief für Dark Legend's insgesamt sehr erfreulich. Richterin war die uns bislang unbekannte Frau Kuratko aus Österreich, es waren 18 Windspiele bei der Show am Start. Dark Legend's Pegasus wurde bester Rüde und Landessieger Hessen-Thüringen. Unsere Elektra Ein Goldkind (Vesta) gewann die offene Klasse und erfüllt mit diesem CAC die Bedingungen für den deutschen Champion. Dark Legend's Heureka von Familie Siebener gewann die Siegerklasse und wurde im Stechen gegen Vesta beste Hündin und anschließend gegen Pegasus auch BOB. Unser Rußland-Import Neo (Bel Etual Rene du Mone) wurde Jugend-BOB, Jugend Best in Show !! und ebenfalls Jugendlandessieger Hessen-Thüringen.

.

Dagegen geriet der Renn-Sonntag fast schon zum Fiasko und zwar für alle Rennteilnehmer. Natürlich lag das nicht an der Organisation der Veranstaltung, vielmehr spielte sich folgendes ab:

Die beiden Bahntierärzte stellten um ca 09.00-09.30 Uhr im Bereich des Zielgerichts eine Temperatur von 27 Grad fest (Wert ist unsererseits nicht gesichert). Daraus wurde superschlau die weitere Temperatursteigerung berechnet und die Intelligenzbolzen waren der Meinung, daß es bald viel zu heiß für einen zweiten Lauf sein würde. Der Meinung schloß sich das aus drei schwitzenden Senioren bestehende Schiedsgericht an. Das es zur selben Zeit auf dem Rest des Platzes 2-3 Grad kühler war, interessierte die Herrschaften ebensowenig, wie der Vorschlag der Veranstaltungsseite, erst alle Vorläufe durchzuziehen, die weitere Temperaturentwicklung abzuwarten und dann definitiv zu entscheiden. Also wurde nach 17 oder 18 gezogenen Läufen per Lautsprecherdurchsage verkündet, daß alle Vorläufe gleichzeitig Finalläufe seien und die Plätze im Zeitmodus vergeben werden.

Es kam wie es kommen mußte, um ca 11.15 Uhr waren alle Vorläufe gezogen und es kam starke Bewölkung auf.

Der Verein reagiert gut und es wurde schon um ca 12.30 Uhr mit der (leider langatmig durchgeführten) Siegerehrung begonnen.

Als wir um 15 Uhr vom Platz fuhren, war es wieder deutlich sonniger und die Außentemperaturanzeige im Auto, welches in der "Sonne" gestanden hatte, zeigte 29 Grad.

Der Vorgang ist unter den geschilderten Umständen eigentlich ungeheuerlich und zeigt mal wieder wie sich Inkompetenz mit bösartigem, tierschützerischem Gutmenschentum paaren können. Leider ist dies in den letzen Jahren zunehmend die Linie des DWZRV - sowohl bei Zucht als auch bei Rennen. Völlig undifferenziert wird mit der ganz großen Gießkanne der Tierschutz über alle gekippt. Bei einem Rennen scheint man grundsätzlich davon auszugehen, daß sich etliche untrainierte Windhunde mitsamt ihren unverantwortlichen Besitzern auf der Bahn befinden, so daß die bei großer Hitze wahrscheinlich aus den Latschen kippen. Deswegen werden die Leistungsanforderungen für alle gesenkt - dasselbe gilt im übrigen für die Renndistanz für Windspiele, wo Renndistanzen von 275 Meter von offizieller DWZRV Seite lieber gesehen werden als die üblichen 360 Meter. Damit erreicht man jedoch genau das Gegenteil. Diese geringen Anforderungen in Form von niedriger Temperatur und geringer Distanz schafft jeder Hund, der nicht zu fett ist, auch wenn er am Tag nur ein Stündchen an der Leine gehen darf. Die Besitzer merken, ah, mein Hund ist super ausgelastet, wenn er zwei Runden bei kühler Witterung rennen darf und bemerken gar nicht, daß ihr Hund in miserabler Form ist. Nach zwei Runden auf der Rennbahn sollte kein gut trainierter Rennhund ausgepowert sein - unsere Windspiele sind es nicht. Und das bedeutet auch Sport bzw. "Windhundsport":die Anforderungen liegen über dem normalen. Wir würden es begrüßen, wenn die Tiere vor JEDEM Lauf, d.h. auch Zwischenläufe und Finale von einem Tierarzt kontrolliert werden statt nur zu Rennbeginn. Dann könnte der Tierarzt die Hunde, die schon "fertig" sind aus dem Verkehr ziehen und es wäre für alle eine bessere Lösung. Die Hunde würden geschützt werden und das Rennen für die trainierten Hunde stattfinden. Unsere Bekannten aus der Schweiz und aus Wien werden nächstes Jahr bestimmt nicht mehr so weit nach Hünstetten oder zu einem anderen deutschen Windhundrennverein kommen, bei dieser Vergeudung von Zeit und Geld. Sie haben sich zusammen mit uns ziemlich geärgert und das gilt bestimmt für alle, die von weiter angereist waren.

Abschließend bleibt zu sagen, daß die Temperaturen deutlich geringer waren als bei den meisten Rennen im Sommer in den letzten Jahren. Und wenn wir an WM- und EM -Rennen denken, die werden bei wirklich jedem Wetter durchgezogen, ob es regnet oder heiß ist. Wer erinnert sich nicht z.B. an die WM vor drei Jahren in Awans/Belgien - das war wirklich brutal heiß.

.

Ach und bevor wir es vergessen:Bocciola de Valverde Santo (blau) gewann den 350 m Windspiellauf mit 29,33 sec vor unserer Ninja (rot 29,53), Dark Legend's Morgaine le Fay (weiß) wurde dritte mit 30,xx sec und Dark Legend's Enigma vierte (schwarze Renndecke). Dieser Lauf war gleichzeitig auch ein Wertungslauf für den Italian Greyhound Challenge Cup der von Liletta und Andreas Huschka initiiert und mit viel Engagement durchgeführt wird.

.

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten:)

 



Dienstag

25.07.2006

 

 

 

 

Der Dark Legend's U-Wurf wurde heute geboren

 

 

Nova (Py's Shamare) war wirklich sehr gnädig mit uns. Heute vormittag, d.h. zu einer absolut humanen Tageszeit kam am 65. Tag von Novas Schwangerschaft der Dark Legend's U-Wurf zur Welt:Wurfstärke 2,0. Wieder hat die Rüden-Schwemme bei uns zugeschlagen und es tut uns leid für alle, die auf eine Hündin von uns warten. Dafür haben beide Rüden Welpen genauso schöne Köpfe, wie es unser Pegasus damals hatte und beide haben auch genau die gleiche helle cremeisabel Farbe wie Pegasus. Die Namen lauten Dark Legend's UFO (215g) und Dark Legend's Ulvsbane (Gewicht 220g, alt-schwedisch für "Wolftöter/wolf killer"). Sie sehen sich beide so ähnlich, daß wir einen der beiden markieren mußten, um sie nicht zu verwechseln. Ab kommendem Wochenende wird das Welpengehege für Nova bereit stehen, da dann DL Sunniva und DL Sleipnir von ihren neuen Besitzern abgeholt werden.

 



 


Mittwoch

19.07.2006

 

 

 

 

Mix

 

 

Dies ist Dark Legend's Sleipnir, 12 Wochen alt, aus unserem S-Wurf von Vesta und Twan San Yen Lordly Romano aus Norwegen. Sleipnir ist in der nordischen Mythologie das schönste und schnellste Götterpferd weit und breit (mit acht Beinen !!:) ) und sucht noch ein neues Zuhause.

.

Dark Legend's Morgaine Le Fay von Familie Siebner hat inzwischen ihre Rennlizenz und wurde am letzten Sonntag bei ihrem ersten offiziellen Rennen in Münster bei 5 teilnehmenden Windspielen Zweite hinter Crisuh vom Sausewind.

.

Dark Legend's Fairytale deckte Samstag bis Montag erfolgreich die Hündin Vertragus Tuscia, beheimatet im Kennel Song Pan in Slovenien. Dieser Kennel wird seitdem auch verstärkt von Dark Legend's goldener Schnatz, dem Bruder von Sleipnir.

 



Sonntag

09.07.2006

 

 

 

 

Verbandssieger 2006 in Köln, Show und Rennen

 

 

Gestern am Samstag war Verbandssiegerausstellung in Köln. 20 gemeldete Windspiele wurden von Herrn Fischer gerichtet. Dark Legend's Pegasus wurde V1 + CAC in der offenen Klasse, Belmondo ein Goldkind wurde bester Rüde insgesamt. Dark Legend's Nonplusultra (Bild links) von Familie Olinger aus Luxemburg setzte sich als beste Hündin nicht nur z.B. gegen Uletta vom Sausewind durch, sondern auch gegen Belmondo und wurde BOB und Verbandssiegerin 2006. Unsere DL Last Unicorn wurde V2 in der offenen Klasse.

.

Heute am Sonntag war dann das Rennen. Die in Köln üblichen 395 Meter Renndistanz für Windspiele zogen mal wieder das Feld deutlicher auseinander als die bei manchen Rennen ausgetragenen 280 m, die auch ein untrainiertes Windspiel problemlos schafft. Am Start waren fünf Hündinnen (darunter Nesthäkchen, Maharani), unsere Ninja gewann Vorlauf und Finale und ist somit Verbandsrennsieger 2006.

Bei den Rüden waren wiederum drei Sausewinds am Start:Yalisco, Yogi und Crisuh. Crisuh gewann wie auch schon beim Bundessiegerrennen Vorlauf und Finale mit sehr guten Zeiten (Vorlauf mit der insgesamt zweitbesten Zeit aller Windspiele) jeweils deutlich vor Yogi und Yalisco und holte sich neben dem Verbandsrennsieger auch den Titel Schönheit und Leistung aufgrund seines guten Abschneidens bei der Show am Tag vorher.

.

Und dann wäre da noch zu vermelden, daß Arleta Moravia Crystal vergangene Woche erfolgreich von Dark Legend's Pegasus gedeckt wurde.

 



Sonntag

25.06.2006

 

 

 

 

Last Unicorn gewinnt beim Bundessiegerrennen in Münster 2006/Show Haan-Hochdahl

 

 

Heute war Bundessiegerrennen in Münster. Gemeldet waren 8, am Start 7 Windspiele, wobei man sagen muß, daß der Zwinger vom Sausewind respektable 6 Windspiele an den Start schicken konnte - die Dark Legend's Fahnen hielt allein unsere Ninja hoch. Bei den Hündinnen waren am Start:Maharani, Nesthäkchen, Uletta und DL Last Unicorn (Ninja). Auf der kümmerlichen Strecke (Sandbahn) von nur 275 m wurde ein Vorlauf und das Finale gezogen. Sowohl den Vorlauf gewann Ninja mit einer Zeit von 23,35 vor Maharani 23,95 Sek, Nesthäkchen 24,06 und Uletta 26, xx Sekunden als auch das Finale, wo Ninja sich auf 22,81 Sekunden steigerte, einen neuen Bahnrekord aufstellte und Bundesrennsieger 2006 bei den Hündinnen wurde. Nesthäkchen wurde zweite mit 23,53, Maharani dritte 24,28 Uletta vierte mit 26,14 Sekunden.

Bei den Rüden waren drei Sausewinds am Start:Yalisco, Yogi und Crisuh. Crisuh gewann Vorlauf und Finale mit sehr guten Zeiten (23,76 Vorlauf und 23,77 Finale) jeweils deutlich vor Yogi (26,xx) und Yalisco (25,xx) und wurde damit Bundesrennsieger/Rüden 2006.

.

Am gestrigen Samstag war Karina in Haan-Hochdahl auf Ausstellung, es waren 14 Windspiele gemeldet. Unser Neo (Bel Etual Rene du Mone, Bild oben) wurde bei seiner allerersten Ausstellung Jugend BOB, Pegasus wurde V1 offene Klasse/Reserve CAC, bester Rüde wurde Crisuh vom Sausewind und Ninja wurde SG3 in der offenen Klasse. BOB insgesamt wurde Linda.

 



Donnerstag

16.06.2006

 

 

 

 

Dark Legend's T-Wurf ist auf der Welt

 

 

Heute zwischen 10.30 und 13.00 Uhr kam der T-Wurf von unserer Anabella Astra Bravissimo, Rufname Kes, zur Welt. Natürlich hat Kes Karina ordentlich gequält, indem sie schon gestern abend erste Vorwehen hatte, so daß Karina sich die Nacht an der Wurfkiste und auf dem Sofa mit wenig Schlaf um die Ohren schlug. Die Wurfstärke beträgt 2,1. Das blaue Mädchen (194 g) kam als erste auf die Welt, dann folgte der isabellfarbene Rüde mit 173 g und schließlich der blaue Rüde (205 g). Bis auf daß der erste Welpe halb draußen erst mal eine kurze Weile stecken blieb, Kes hat ihre Sache sehr gut gemacht. Der T-Wurf hat, wie man unschwer sehen kann, die eine Webcam in die Wurfkiste bekommen, was auch zur Überwachung in den ersten Tagen sehr hilfreich ist. Einige dürften die Geburt wohl live mitbekommen haben, der Counter hat heute fleißig zugelegt. Wer sich gewundert hat, wo die großen Welpen waren:die waren - wie des öfteren in letzter Zeit - in einem abgetrennten Bereich im Garten, damit sie Kes bei der Geburt nicht durch ihr Getöse nerven.

 



Sonntag

11.06.2006

 

 

 

 

Dark Legend's Last Unicorn wurde "Vizeweltmeisterin" bei der FCI Windhundrennweltmeisterschaft 2006

 

 

Am gestrigen Samstag, 10.06.2006 waren wir in Rabapatona/Ungarn bei der Windhundrennweltmeisterschaft 2006. Nachdem die Windspiele gleich als erstes im strömenden Regen ihren ersten Vorlauf auf der 350 m Sandbahn absolvieren durften, klarte es anschließend auf und es wurde ein schöner Tag mit angenehmen Temperaturen. Am Start waren 10 Windspiele, es wurde gemischt gelaufen. Finalteilnehmer:Bocciola de Valverde Santo/Huschka lief unter unter Rot, Chick King of Ivar/Faldik unter Weiß, Adelchi Tommaso/Lo Vaglio unter Schwarz, Giglio del Vento Rosso/Steidl unter Gelb, Diretto de Valverde Santo/Weiss unter Streifen und unsere Ninja - Dark Legend's Last Unicorn - lief unter blauer Renndecke. Bocciola und Ninja waren die einzigsten Hündinnen im Feld.


Tommaso, ein ganz erstaunlich schneller Rüde erwischte einen guten Start, dann überlief ihn Bocciola in der Geraden. Ninja startete leider einen Tick zu langsam. Das Feld schloß sich vor ihr zusammen so daß Ninja nicht durchziehen konnte und dann, an vierter Position liegend, die Aufholjagd nach vorne starten mußte. Chick King of Ivar war auch nicht gerade langsam, leistete sich jedoch auf der Zielgeraden einen kleine Attacke gegen die Konkurrenz und wurde disqualifiziert, ebenso wie Giglio, der nach Ende der ersten Geraden leider stehenblieb. Ninja überholte Chick und Tommaso und schloß zur rasenden Bocciola auf, konnte jedoch auf der verbleibenden Strecke nicht mehr rechtzeitig an das auch mit sechseinhalb Jahren noch schnellste Windspiel der Welt:) aus dem Zwinger De Valverde Santo herankommen. Sie lief als zweite mit 22 hundertsteln Rückstand in einer Zeit von 30,72 Sekunden nach Bocciola (30,50 Sek) durchs Ziel. Tommaso wurde in einer Zeit von 31,43 Dritter vor Diretto, der aufgrund der "Ausfälle" hervorragender Vierter (31,94 s) wurde. Erstaunlicherweise waren bei allen Windspielen die Zeiten im Finale gegenüber den Vorläufen deutlich schlechter. Wir gratulieren Lilette Huschka und Andreas ganz herzlich zu ihrem tollen Erfolg.

.

Wir haben den Finallauf mit unserer Digitalkamera auf Video aufgenommen, leider hat das AVI-File 41 MB, da ich momentan weder Zeit noch Lust habe, es zu verkleinern. Wohl dem, der DSL hat:), Downloadlink rechts im Kasten.


Video Finallauf WM 2006



Dienstag

30.05.2006

 

 

 

 

Show Offenbach/DWZRV-Siegerrennen Hannover

 

 

Am Samstag, 27.05.06 war Show in Offenbach. Karina trat mit Dark Legend's Pegasus und DL Last Unicorn an. Gemeldet waren 11 Windspiele. Pegasus wurde als einzigster Rüde V1/bester Rüde. Im Stechen ums BOB verlor er gegen Dark Legend's Heureka (Fam. Siebner), die BOB wurde. Unsere Ninja (Last Unicorn) wurde V1 in der offenen Klasse mit CAC Anwartschaft, Dark Legend's Morgaine Le Fay wurde V2 hinter Ninja. DL Ozma wurde V3, Azalea Di Lupicino V4. In der Jugendklasse wurde die Fairytochter Belvedere della Casa Pulcinella BOB und später auch Jugend BIS (geteilt mit einem Irischen Wolfshund, da die Richterin Frau Thomassen sich nicht entscheiden konnte).


Am Sonntag war ich mit Ninja in Hannover beim DWZRV Siegerrennen. Sie gewann auf der 280 m Grasbahn mit 24,7 sec vor den Rüden Klingsor's Abramo, Yalisco vom Sausewind und Yogi vom Sausewind.


Dark Legend's Pegasus ist jetzt angekört, leider hat er bei uns noch keine eigene Seite, was wohl auch noch etwas dauern wird (Huhu, Doro). Bilder von Pegasus sind in unserer Galerie zu finden.


Am gestrigen Montag fuhren wir einmal kurz nach Berlin und zurück zwecks Augenkontrolle bei Karina. Vor der Heimreise besuchten wir das Grab Friedrich des Großen neben beim Schloß Sans-Souci, der sich zusammen mit seinen Windspielen beerdigen ließ. Vorne im Bild die Windspielgrabplatten, dahinter die einzelne vom Alten Fritz.



This is a message for Linda Mahlke from Texas/US:your e-mailbox has a problem and only bounces back our mails, you should check and fix it...

 



Mittwoch

24.05.2006

 

 

 

 

Nova gedeckt

 

 

Nova (Py's Shamare) wurde in den letzten Tagen erfolgreich von Insolitoazzuro's Da Vinci gedeckt.

.

Unser 16 Monate alter Rüde Dark Legend's Pegasus (Bild von der Europasiegershow Dortmund 2006) wurde am letzten Samstag in Gießen BOB - bei allerdings nur drei tatsächlich erschienen Windspielen. Richterin war Frau Peschges. Damit hat Pegasus alle Voraussetzungen für die Ankörung erfüllt, welche auch sogleich eingereicht wurde. Wer noch nicht in Gießen war, dort aber mal ausstellen möchte, dem sei gesagt:Es heißt zwar "Hessenhallen", die Ausstellung jedoch ist lediglich auf einem überdachten, zugigen Gelände.

.

Die beiden isabellfarbenen Rüden Siddhartha und Schnatz von Vestas S-Wurf sind noch zu vergeben.

 



Montag

15.05.2006

 

 

 

 

Nova ist heiß / S-Wurf gedeiht

 

 

Unser S-Wurf entwickelt sich gut und flott, jetzt im Alter von drei Wochen haben die Welpen folgende Gewichte:

Siddhartha:715 g, Schnatz (goldener) 793 g, Sleipnir 825 g, Shangri La 735 g, Sunniva 682 g. Zwei der S-Rüden sind noch zu vergeben.

.

Nova ist jetzt heiß und wird ab nächstem Wochenende hoffentlich von Insolitoazzuro's Da Vinci gedeckt werden. Die ursprüngliche Planung, Nostradamus Italica als Deckrüden zu verwenden, müsssen wir leider fallen lassen.

.

Und dann war da noch die Europasiegerzuchtshow in der Westfalenhalle in Dortmund am 5. Mai 2006. Durchaus verdient beste Hündin wurde Fiefoerniek's Florence von Sandra Van De Graaf, BOB wurde Alvaro, Richter war Herr Grevelt/NL.

Wir stellten Dark Legend's Pegasus in der offenen Klasse aus, er wurde V4.

.

Wer sich fragt, was das für ein Windspiel auf der Titelseite der Mai 2006 Ausgabe von "Unser Windhund" ist:Es ist Dark Legend's Last Unicorn alias Ninja.

 



Sonntag

23.04.2006

 

 

 

 

Dark Legend's S-Wurf ist da

 

 

Es ist 08.15 Uhr, vor einer guten halben Stunde haben bei Vesta die Wehen eingesetzt. Karina wollte eigentlich nach Volkmarsen zur Show fahren, aber Vesta krabbelte die ganze Nacht im Bett herum. Das gestrige Röntgenbild zeigte 5 Welpen. Wir sind sehr gespannt, die Webcam ist am laufen, wer bei der Geburt zusehen mag, kann ja reinschauen. Es wird sicherlich ein Weilchen dauern, bis alle Welpen draußen sind. Diese News wird später ergänzt.

.

Fortsetzung:Tja, das heute morgen waren nur Vorwehen gewesen, die eigentliche Geburt lief dann von ca. 11 bis 14 Uhr ab. Vesta brachte recht leicht 5 gesunde Welpen zur Welt, 3 Rüden (isabel 234 g, blau 230 g, isabel 199g) und zwei Hündinnen (beide isabel, 170 und 177 g). Das ist unser größter Wurf bisher, sehr erstaunlich daß diese nicht gerade kleinen Welpen alle in Vesta reingepaßt haben. Heute war der sechzigste Tag nach dem ersten Deckakt. Zu unserer Puppycam muß wohl nicht mehr viel gesagt werden, laut "Umfrageergebnissen" ist der Live-Videostream in 320 x 240 Bildpunkten deutlich beliebter als die ca alle 5 Sekunden aktualisierten großen Einzelbilder vorher. Optimal wäre natürlich ein Stream in 640x480 aber hierbei vervierfacht sich die anfallende Datenmenge.

 



Ostermontag

17.04.2006

 

 

 

 

Unsere Anabella Astra Bravissimo ist gedeckt

 

 

Am Freitag und gestern am Sonntag wurde unsere Kes von Dark Legend's Fjärils Kyss - Rufname Diddl - erfolgreich gedeckt.

.

Unsere Ostervesta (Bild links ist fünf Tage alt) wird derweil immer dicker und wir befürchten, daß sie noch vor der Geburt platzen wird:)

.

Am Samstag, 15.04.06 waren wir in Köln auf Ausstellung, Richter war Herr Bürk. Ninja wurde V1, CAC und VDH Anwartschaft in der offenen Klasse und hat damit die Voraussetzungen für das Championat erfüllt. Dark Legend's Pegasus wurde V1 offene Klasse/bester Rüde, Linda von Ulla Bastek wurde BOB von insgesamt 20 gemeldeten Windspielen.

.

Wir wünschen allen übrigends frohe Ostern, auch wenn das Wochenende gleich vorbei ist.

.

Eine Frage an die Besucher unserer Homepage bezüglich unserer mit Vestas Geburt startenden Puppycam:was ist besser, ein großes (Stand-) Bild mit 640 x 480 Bildpunkten, welches ca. alle 6 Sekunden erneuert wird. Oder ein Live-Video Stream mit der Auflösung von nur 320 x 240 Bildpunkten? Wer mag kann eine Mail an Karina schicken.

 



Sonntag

26.03.2006

 

 

 

 

Dark Legend's Matrix ist Gazehound Racing Champion

 

 

...in den USA und zwar für "straight races". Auf dem Bild sieht ist er rechts zu sehen. Matrix ist zwar nicht gerade klein, aber die Konkurrenz ist teilweise doch deutlich größer. Wir sind jedenfalls sehr stolz auf Matrix und Tatyana Arin (Sardis IG's).

.

Es sieht so aus, als sei unser Ausflug nach Norwegen erfolgreich gewesen, Vesta macht einen schwangeren Eindruck.

.

Wir werden die Geburt der Welpen mittels Webcam live übertragen.

LGRA Punktesystem für Rennchampion



Donnerstag

02.03.2006

 

 

 

 

Elektra Ein Goldkind gedeckt

 

 

Die letzten eineinhalb Wochen Waren wir mit unserer Vesta in Norwegen. Vesta wurde am 22/23.02.2006 erfolgreich durch Lordly Romano gedeckt. Dieser Rüde gehört zum Kennel Caeles von Kari-Anne Jacobsen, der wir an dieser Stelle nochmals für alles herzlich danken möchten; ebenso Stefan Rehse für das Hüten unserer restlichen Hunde. Wir verbanden das Decken diesmal mit einem kleinen Kurzurlaub, so daß sich das ganze recht angenehm gestaltete. Bilder des Urlaubs sind in der Galerie unter Aktuelles zu finden oder über den Link rechts im Kasten.

.

Die Galerie wurde heute vom Inhalt her generalüberholt. Es sind speziell bei den jüngeren Hunden viele neue Fotos zu sehen, ebenso gibt es jetzt viele Bilder von ehemaligen Welpen in inzwischen erwachsenem Zustand.

Empfehlung:wenn sie unsere Galerie schon früher besucht haben, jetzt beim erstmaligen Surfen in der Galerie stets die Taste F5 drücken, damit nicht die alten Seiten aus dem Browsercache geladen werden. Im übrigen ist die Galerie mit ihren Bildergrößen nunmehrauf eine Auflösung von 1280 x 1024 Pixeln entsprechend einem 17 oder 19 Zoll TFT Display optimiert, die neuen Bilder sind etwas größer.

Dark Legend's in Norwegen



Montag

23.01.2006

 

 

 

 

 

 

Dark Legend's Robin Hoods Choice hat in Luxemburg bei Familie Goldschmidt ein neues Zuhause gefunden. Er darf bei seinem neuen Herrchen Peter (10 Jahre alt) im Bett schlafen und wächst darüber hinaus mit 2 Whippets, einer Jack-Russel-Hündin und Pferden auf. Auf dem Bild:alle drei Buben haben sich sofort gut verstanden.  



Montag

09.01.2006

 

 

 

 

Berlin, Berlin...

 

 

So, wir sind gerade vorhin erst wieder heimgekommen, Karina hat ihre Augen in Berlin lasern lassen. Geplant war das nur bis Samstag, jedoch erwies sich ihre Hornhaut in den Augen um ein paar Mikrometer zu dünn, um es mit der "schnellen" Methode zu versuchen (LASIK - Hornhaut aufschneiden, wegklappen, drunter weglasern, zuklappen, fertig), deswegen kam die "andere" Methode (LASEK/PRK - Hornhaut von außen ankokeln) zum Einsatz. Da dauert die Heilung aber zwei bis drei Wochen, die Hornhaut muß erst wieder zuwachsen und sich regenerieren. Deswegen sieht Karina momentan nur wenig besser als vorher ohne Brille, es wird aber täglich besser.

Vor der OP haben wir uns noch schnell das Schloß Sanssouci und einen Film angeschaut - man weiß ja nie. Nach der OP am Donnerstag wurde es dann ordentlich langweilig, da Karina nur noch 20-30 Prozent Sehvermögen hatte. Ihre einzigste Freude waren lukullische Genüsse sowie fernsehen hören. Wir danken den zahlreichen Betreuern von Kind und Hunden aufs nochmals aufs schärfste.

-Die Beantwortung von Mails wird diese Woche wahrscheinlich nur eingeschränkt, d.h. ohne den üblichen fraulichen Charme möglich sein, da ich für sie tippen muß.-

.

Unser Puppycam Held Dark Legend's Robin Hood's Choice bleibt ab jetzt leider offline. Er kommt nicht mehr ins Welpengehege zurück, sondern wir werden seine in der Pflegestelle so exzellent begonnene Neigung zur Stubenreinheit unterstützen. Er läuft nunmehr mit der Meute, bis er eine(n) neue(n) Besitzer/in gefunden hat. Die Puppycam wird mit der Geburt unseres nächsten Wurfes im Frühjahr wieder in Aktion treten.

 

 


Sonntag

01.01.2006

 

 

 

 

Frohes neues Jahr !!!

 

 

Wir wünschen allen ein frohes neues Jahr 2006.

.

Inzwischen haben uns um Weihnachten herum auch Razzmatazz (Riuji) und Rhea Silvia (Assia) verlassen. Riuji ist jetzt in der Schweiz bei Florian und Roland, Assia bei Helena in Wien. Verblieben ist bei uns noch der sehr charmante Rüde Robin, der noch auf ein neues Zuhause wartet.

Die meisten haben es ja schon gesehen, aber wer nicht:der Weihnachtsmann brachte eine Webcam, die eigentlich als Babyfon für Tim gedacht war. Beim herumspielen damit kam uns die Idee, sie wirklich als Webcam zu verwenden. Mit etwas Mühe hat es auch funktioniert und ist seit dem 25.12.05 online:die erste Dark Legend's Puppycam. Die Aktualisierungsrate ist auf 5 Sekunden eingestellt, die allerdings nicht erreicht werden, weil der Upload per FTP-Zugang technisch keine hohen Refreshraten zuläßt. Deshalb kommt bei einem Uploadintervall von 3 Sekunden in der Praxis nur alle 8-10 Sekunden ein neues Bild zustande. Bei einem Uploadintervall von 1 Sekunde schafft man alle 5-7 Sekunden einen refresh, aber dann ist Karinas Computer fast vollständig lahmgelegt. Die Puppycam ist nur an, wenn der Computer läuft. Erreichbar ist sie über den Link im Kasten rechts oder über den Link auf der Hauptseite.