News
    Archiv 2015
    Archiv 2014
    Archiv 2013
    Archiv 2012
    Archiv 2011
    Archiv 2010
    Archiv 2009
    Archiv 2008
    Archiv 2007
    Archiv 2006
    Archiv 2005
  Windspiel Toplisten
  Hündinnen
  Rüden
  Wurfplanung
  Puppycam
  Ruhestand
  Kontakt
  Legende
  Windspielinfos
  Galerie
  Fun
  Links
 


Frohes Fest - erfolgreiche Deckungen                                                       Mittwoch,  24.12.2008 

Unsere Iron Lady wurde letzte Woche erfolgreich von Secret D'amour du Domain de Chanteloup gedeckt.
Auch Last Unicorn wurde heute mit etwas Anlaufschwierigkeiten von Dark Legend's Ufo gedeckt.
Wir sind gespannt, was da rauskommt und wünschen allen ein












































und einen guten Rutsch ins neue Jahr.






Es geht wieder los - der Storch ist benachrichtigt                                   Samstag, 13.12.2008 

Nachdem Harpye vor kurzem heiß geworden ist und zur Zeit von Pegasus gedeckt wird, beschlossen Lady und Ninja,  
ihr zu folgen und auch heiß zu werden. Unsere gesamte Wurfplanung verschiebt sich,  denn wir decken jetzt alle drei :)
Demnach dürften im Februar, wenn alles planmäßig verläuft, drei Würfe im Zwinger Dark Legend's fallen.
Die Wurfplanung ist aktualisiert.






Neulich am 07.12.08 war in Kassel Ausstellung, Karina fuhr mit Zeta hin. Richter war Herr Scheper/NL.

BOB CAC CACIB Dark Legend's Q
BOS CAC CACIB Dark Legend' Zeta Canis Minoris
Damit hat "Robin" sein Dt Championat zusammen! Wir gratulieren ganz herzlich!:o)
Jüngstenklasse:Es wird fleissig und erfolgreich geübt mit "Sippan" Dark Legend's Anemone Nemorosa, immer wieder VV:o)
Wir freuen uns!




















     

Licht und Schatten                                                                                Samstag, 25.10.2008 


Gute Nachricht ereilt uns vom Zwinger
Simply Heurekas Windspiele  .   Dort fiel am 20.10.2008 der
B-Wurf (2,0), Mutter ist Dark Legend's Morgaine le Fay, Deckrüde war Dark Legend's Pegasus.

























Eine sehr schlechte Nachricht kam aus Österreich:

Ines rief mich an mit Stimme voller Tränen, Shelby ist tot. Sie starb Morgen um 7 Uhr 21.10.08 von massive innere
Blutung, nein keine Vergiftung. Wir vermuten:
Shelby hat sich irgenwie bei herumtoben  rasen vermutlich in irgendein Gegenstand, Stein, Ast oder ähnliches und
irgenwie ein Ader innerlich getroffen. Es waren keine Organe kaputt aber Lungen und Magen voll mit Blut. Deswegen
hat sie wohl keine Schmerzen gehabt aber auch deswegen sehr schwer zu diagnostieren. Ich denke auch ein sehr
gute Tierklinik hätte es wahrscheinlich auch nicht hingekriegt, so ein Fall wäre sogar für Humanmedizin sehr kritisch.
Shelby hatte am Vortag wohl ein blauer Fleck und Kratzer am Bauch aber es ist nicht mehr als was meine Windspiele
auch häufig kriegen wenn sie im Wiese und Wald toben. Ines und Shelby hat maximal Pech gehabt. Bei der
Geschwindischkeit ein Windspiel zulegen kann und dann in ein Gegenstand rasen, kann sowas passieren, aber eben
äusserst selten. Zwar höre ich dies zum erste mal aber ich habe sehr wohl mehr als einmal gehört, wo Windspiele in
volle Geschwindigkeit im Baum gerast haben und dabei ihr Genick gebrochen.
Mir war ein  Gefühl dabei als hätte sie gerade erzählt das Vesta wäre gestorben. Shelby ist ein Abild von ihre Mutter
Vesta und sie hat Vestas Wesen und Gestik. Shelby war nicht einmal 2 Jahre alt. Stand in der Blüte ihre Lebens.


Leihe mir ein Tier

"Ich will dir ein Tier für eine Weile leihen",
hat Gott gesagt.
"Damit du es lieben kannst, solange es lebt
und trauern, wenn es tot ist.

Ich kann dir nicht versprechen, daß es bleiben wird
weil alles von der Erde zurückkehren muß.
Wirst du darauf aufpassen, für mich,
bis ich es zurückrufe?

Es wird dich bezaubern
um dich zu erfreuen
und sollte sein Bleiben nur kurz sein,
du hast immer die Erinnerungen
um dich zu trösten.

Willst du ihm alle deine Liebe geben
und nicht denken, daß deine Arbeit umsonst war?
Und mich auch nicht hassen
wenn ich das Tier zu mir heim hole?"

Mein Herz antwortete
“mein Herr, dies soll geschehen”
Für all die Freuden, die dieses Tier bringt
werde ich das Risiko der Trauer eingehen.

Wir werden es mit Zärtlichkeit beschützen
und es lieben, solange wir dürfen.
Und für das Glück, das wir erfahren durften
werden wir für immer dankbar sein.

Aber solltest du es früher zurückrufen,
viel früher, als geplant
werden wir die tiefe Trauer meistern
und versuchen, zu verstehen.

Wenn unser geliebtes Tier
diese Welt voll von Spannung und Zwietracht verläßt,
schicke uns doch bitte eine andere bedürftige Seele
Um sie ihr Leben lang zu lieben.

(Verfasser unbekannt)

























 


September/Oktober 2008
                                                                                Sonntag, 05.10.2008 


Gute Nachrichten aus Nürnberg oder ganz genau aus Trautkirchen Doppel-Veranstaltung 06/07.09.08 unser
DL's UFO wurde beide Tage BOB !!!! Endlich zeigt UFO was er wirklich kann! Weiter so! ;o)
Beste Hündin wurde Dark Legend's Quantum Leap! Wir sind auf alle sehr stolz inklusive auf die beide Frauchen!!!:o)
Nächste Tag machte Doros feine kleine Carrera della Casa Pulcinella Beste Hündin!:o)
Die Richter waren Herr Fischer (D) und Piotr Krol (PL).
Mehr hier zu lesen:
http://www.italian-greyhounds.de/
UFO hat jetzt drei CAC und steht damit in der Warteschleife für deutsche Champion und kann auch jetzt angekört werden.

Dark Legend's UFO Dark Legend's Quantum Leap, alias "Qiss"





In Landstuhl 13.09.08 hatten wir auch tolle Ergebnisse zu verbuchen für Richterin Frau Wagner aus Luxemburg;
IA Harpye wurde BOB und Landessiegerin, Michael & Reginas klasse Rüde Dark Legend's Q wurde beste Rüde und
Landessieger und Jugensieger BOB schnappte sich Dark Legend's Zeta Canis Minoris.
So wir können mer als zufrieden sein!

Dark Legend's Q (V1 CAC BOS Landessieger Baden-Kurpfalz)

Regina, Yentl(v2), Michael und Q

 

 



FCI Europameisterschaft Versoix/CH                                                              Sonntag, 07.09.2008 

Update:  hier der  Bericht der EM-Rennsiegerin 2008:  http://www.spiritsflowerpower.at/index1.html


Am gestrigen Samstag, 6.9.08 fand für die
Windspiele die Renneuropameisterschaft in
Versoix/Schweiz statt.  Wir sattelten um
00.00 Uhr die Hühner und fuhren die 600 km
in einem Rutsch, bis wir um kurz vor 06 Uhr
morgends pünktlich zu Beginn der
Tierarztkontrolle in Versoix eintrafen. Gegen 
06.30 Uhr etwa fing es dann an zu regnen und
es ließ erst etwas nach, als die Siegerehrung
abends beendet war. Es regnete den ganzen
Tag wirklich Bindfäden, die Handykamera (Bild)
kann das gar nicht so gut wiedergeben. Bei
der Rennbahn in Versoix handelt es sich
eigentlich um eine sehr schöne Anlage. Da es
jedoch den perfekten Rennplatz anscheinend
einfach nicht geben darf, waren die Laut-
sprecherdurchsagen nicht mal überall auf der
Rennbahn selbst zu verstehen, der 360 m
Sattelplatz war hinter der Kantine, so daß man
garantiert auch nix vom Rennen mitbekam und
ein wirklich ernsthafter Mangel war
 die
Abtrennung des Innenraums von der Rennbahn.
Diese bestand nämlich nur aus einer 
Metallschiene in ca 35-40 cm Höhe (darüber verläuft die Zugschnur), auf  der der elektrisch über eine Schnur gezogene
Schlitten für das Hasi entlangläuft. Da sogar Windspiele darüber hinwegsehen konnten, gondelten in der Folge einige
Windhunde durch den Innenraum, um abzubrechen oder abzukürzen - bei laufender Zugschnur natürlich.

Zum Rennen: 
360m Grasbahn für die Windspiele. Teilnehmerliste und Vorlaufzeiten HIER, die restlichen Zeiten haben
wir uns nicht mehr notiert. Auf Dark Legend's Seite am Start waren natürlich unsere Last Unicorn (Ninja), DL Pegasus und
unsere Hündin Insolitoazzuros Harpye. Da sich Last Unicorn mit dem ca.  60.Tag ihrer Nachhitze im absoluten Tief befand,
hegten wir hier keine allzugroßen Hoffnungen, jedoch war auch Last Unicorns Tochter Dark Legend's Rendezvous am Start, 
die Zweite der RennWM 2008.

Aber erst mal liefen die Rüden und unser Pegasus überraschte uns mit einem exzellenten Lauf mit der drittschnellsten
Vorlaufzeit hinter den beiden Toprüden Tommaso und Igorbuffone.
Im ersten Vorlauf der Hündinnen gab Harpye alles und lief tatsächlich die schnellste Vorlaufzeit - eine weitere Riesen-
überraschung. Die belgische schnelle Hündin Faustine stieß beim Spurwechsel mit Dark Legend's Rendezvous zusammen,
wodurch Rendezvous (Rufname Spirit) ins Stolpern und schleudern kam, jedoch das Rennen wiederaufnahm und nach 
Aufholjagd noch als zweite des Laufes und mit der drittbesten Vorlaufzeit der Hündinnen in Ziel kam. Faustine gab nach
der Kollision (oder wegen des Regens?) auf und brach leider ab.

Der zweite Vorlauf der Hündinnen wurde gestrichen, da nur noch 6 Hündinnen dabei waren.
Pegasus versagte auf der ganzen Linie:unmittelbar nach einem hervorragenden Start in seinem zweiten Vorlauf drehte er
den Kopf, blickte im Laufen zu seinen Rennkumpanen, wurde nach 100 m schließlich langsamer und kam zu Frauchen zurück.
Anscheinend ist Pegasus nicht wasserfest, inzwischen stand halt das Wasser schon auf der Bahn.

Das Finale
wurde von der Rennleitung für Windspiele und Whippets auf 280m verkürzt, da inzwischen die Bahn komplett gewässert war
und es schon lange die Regenwürmer aus der Erde getrieben hatte:
Bei den Rüden siegte erwartungsgemäß Igorbuffone vor Tommaso, Glückwunsch an den Besitzer. Dritter wurde
Gonzales de Valverde Santo, Glückwunsch an Familie Weiß/Österreich. Die weiteren Rüdenplatzierungen bringen wir nicht
mehr zusammen.
Dann wurden die Hündinnen in den 280 m Startkasten gesetzt, von dem es direkt auf die lange Gegengerade geht.
Absolut fasziniert starrte ich die ganze Gerade lang auf die Wasserfontänen, die durch die davonlaufenden Hunde verursacht
wurden, hinter jedem Hund war aufgrund der Perspektive von hinten ein beeindruckender Wasserschweif zu sehen. Das Feld ging 
in die Kurve und ich fragte mich fluchend, wer denn der verdammte Köter sei, mit dem die aufgrund weißer Renndecke
und weißer Pfote am besten sichtbare Dark Legend's Rendezvous Seite an Seite kämpfte. Dann gegen Ende der Kurve löste
sich Rendezvous endlich von der Konkurrentin und zog ihr immer schneller davon. Dark Legend's Rendezvous (Spirit) wurde
FCI-Europarennsiegerin 2008 !!! Erst als die Hunde zum Hasi kamen, kapierte ich, daß unsere DL Last Unicorn (Ninja) der
"verdammte Köter" gewesen war - und somit in einer Zeit von 25,05s Vizeeuroparennsiegerin 2008 wurde. Ninjas blaue
Renndecke war durch die Nässe aus der Entfernung fast schwarz...

Karina hatte Harpye in die Startbox gesetzt
 und dementsprechend fast nur auf sie geachtet. Harpye, die bei Regenwetter die
erste ist, die die Ohren anlegt, stakste vor der Startbox sichtbar angewidert durch das mit einer Wasserschicht von
durchschnittlich 3-6 cm versehene Gras - die Windspiele standen teilweise bis ca zur Wolfskralle im Wasser. Sie  hatte keinen
guten Start und lief zunächst im Wasserschweif von Ninja und Spirit. Dann bemerkte sie die Lücke, wechselte etwas nach außen
und lief ungefährdet an dritter Stelle in einer Zeit von 25,85  Sek durchs Ziel. Wahrlich keine schlechte Leistung, schließlich ist
Harpye auch nur 35 cm groß. 

Wir freuen uns sehr und gratulieren der neuen Europarennsiegerin 2008 Dark Legend's Rendezvous von Claudia Kienzl und
Co-Trainer Hans aus Österreich zu ihrem Erfolg.        
 

Zur größten Leistung des Tages seitens unseres Sohnes Tim gehörte es, uns erst ab dem späten Nachmittag auf den
Wecker zu gehen, weil er dann einfach die Nase voll hatte. Das erfreulichste Ereignis des Tages nach dem Finale war, das wir
bei der Flucht vom Gelände des Rennplatzes nicht mit dem Auto im Schlamm steckenblieben, unter dem Wasserpegel war der
Boden noch halbwegs tragfähig, weil bei unserer pünktlichen Abfahrt auch noch nicht so zerfahren.


 




Letztes Wochenende war in Bad Homburg Ausstellung, dort werden auch immer die Gewinner des Hessen-Thüringen Cups
bekanntgegeben:

Hessen-Thüringen-Cup gewann diese Jahr bei den Hündinnen:
Erwachsene:  Dark Legend's Vitesse
Jugend:  Dark Legend's Zeta Canis Minoris

bei den Rüden ging der Sieger ganz zu Fam. Zillmann
Erwachsene:   Edoras Ein Goldkind
Jugend:   Lucius Feritte Bugsy
Herzliche Glückwünsche!

Ergebnisse Show Bad Homburg

Insolitoazzuro's Harpye v1 BOB CAC
Dark Legend's Q  v1 Bester Rüde CAC
















Dark Legend's Zeta Canis Minoris Jugend-BOB
Dark Legend's Yentl v2 reserve-CAC

damit hat kleine Maus Yentl ihr Jugend-Champion zusammen!

und der Bruder DL's Yoda kriegte in Eilenburg V1 und jugend-CAC






JAS 2008 in Ostercappeln                                                                      Mittwoch, 13.08.2008 

Am Samstag, 09.08.2008 fand in Ostercappeln die diesjährige Windspieljahresausstellung statt. Gemeldet waren 30 Windspiele
Richter war Herr Jipping/NL. BOB, Jahressieger und Landessieger Weser-Ems wurde der Rüde Edoras ein Goldkind, herzlichen
Glückwunsch.
BOS (d.h., beste Hündin) und ebenfalls Landessieger Weser-Ems wurde unsere Harpye.  Unsere DL Zeta, die bereits Jugend-
champion ist, wurde Jugend-BOB und später auch Jugend BIS. Pegasus wurde V2 in der Siegerklasse, DL Ozma bekam ein
unplatziertes V, DL Ufo ist noch etwas ungeübt und verkrampft bei der Ausstellung, SG3.

Dark Legend's Zeta Canis Minoris Insolitoazzuros Harpye
Dark Legend's Blowin' in the Wind wurde zur JAS von Eliza
Honkala abgeholt und steht zukünftig in Finland beim Kennel
Berylline. Sie ist auf dem Bild rechts leicht zu erkennen - der
Welpe, der so schön stehen kann:)
Ganz im Gegensatz zum schwarzen Teufel Dark Legend's
Anemone Nemorosa (Sippan) links. 2. v.l.:Ramona Tipo mit
Piccolo's Helmino; ganz rechts Frau Franke mit Kamee
vom Sausewind 
Baby-"JAS" - auch die Babys wurden mal in Augenschein genommen
Dark Legend's Ufo




Und noch ein letztes:  Dark Legend's Pegasus wurde wieder Vater!  4,1 Welpen wurden am 29.07.2008  beim Kennel
Feritte Bugsy geboren: http://www.piccololevrieroitaliano.cz/stranka/nabidka-stenat---puppies


 





Verbandssieger 2008 in Köln                                                                 
 Montag, 14.07.2008 


Samstag und Sonntag war die Verbandssiegerveranstaltung
des DWZRV. Am Samstag bei der Show waren 21 Windspiele
gemeldet, Richterin war Frau Schwerm-Hahne. Die Show
verlief für Karina recht erfreulich, denn sie wurde mit unserer
Harpye BOB. Pegasus wurde V3 in der Championklasse, 
bester Rüde/BOS wurde Edoras ein Goldkind. Noch besser lief
es für unsere Zeta. Sie wurde Jugend BOB, da sie mal nicht so
rumzickte und sich gut präsentieren ließ. Beim Best in Show
flog Harpye zwar raus, nicht jedoch Zeta - sie wurde Jugend BIS.











Dark Legend's Zeta Canis Minoris Jugend BIS   VBS 2008 

Es folgte am Sonntag das Rennen, bei dem 9 Windspiele
antraten. Es wurde gemischt auf der 395 m Grasbahn gelaufen
und und zwar in diesem etwas unsportlichen Hoffnungslauf-
modus, bei dem die ersten beiden aus den zwei Vorläufen direkt
ins Finale kommen und  der Rest in einen Hoffnungslauf muß,
aus dem dann die beiden schnellsten wiederum in Finale
kommen.
Der erste Vorlauf brachte gleich mal eine Überraschung:zwar
lief Ninja (DL Last Unicorn) wie gewohnt vorneweg, ihre
Verfolgerin aber kam mit nur einer Sekunde Abstand durchs
Ziel:Froufrou vom Sausewind. Helios v.S., unsere Harpye
und DL Vitesse (beide in der Nachhitze) mußten in den
Hoffnungslauf.
Der zweite Vorlauf wurde von DL Morgaine le Fay dominiert,
die Pegasus in Schach halten konnte. Aber auch hier gab es
eine Überraschung:Herzblatt vom Sausewind, eine zarte
33/34 cm Hündin wurde von der aus Box 1 startenden, aber
eher als Widerunner laufenden Morgaine le Fay  angerempelt,
weil diese aus der Startbox heraus recht schnell Richtung
Außenbahn  zog. Herzblatt kam zu Fall, rappelte sich jedoch
blitzartig wieder auf und lief weiter, sie kam als dritte ins Ziel.
Im Hoffnungslauf qualifizierten sich Helios v.S. und Herzblatt
v.S. für das Finale.
Edoras Ein Goldkind links und Insolitoazzuros Harpye rechts BOB VBS 2008  

Das Finale gewann Dark Legend's Last Unicorn vor Froufrou vom Sausewind, die kurz vor der Ziellinie noch DL Morgaine
le Fay überholte, Pegasus wurde vierter, Helios v.S. fünfter und Herzblatt v. S. sechste. Den Titel für Schönheit und
Leistung schnappte sich damit Froufrou v. S., Da Last Unicorn am Samstag nicht ausgestellt worden war.
Final-, Vorlauf- und Hoffnungslaufzeiten der Finalhunde habe ich hier mal eingescannt:
Klick misch

 


Dann war da noch das Bundessiegerrennen am 22.06.2008 in Hildesheim. Außer unseren Windspielen trat niemand an,
Dark Legend's Last Unicorn gewann das Rennen und damit diesen Titel.

 




Unser Gästezimmer ist von 20 qm auf knapp 8 qm geschrumpft, Tim hat jetzt das große Zimmer und endlich genügend
Platz für all sein Zeug und zum spielen. Das 140x200 cm Gästebett paßt grad so in das kleine Zimmer:)
 

 

Wir werden nicht zur Coursing EM nach Schweden fahren, weil Last Unicorn seit heute heiß ist und wir außerdem gerade
erst 4 Tonnen Heizöl getankt haben - der Finanzminister im Hause Dark Legend's windet sich in Krämpfen.
Die nächsten drei Wochenenden haben wir jetzt veranstaltungsfrei - wir müssen uns auch um unseren Rennbahnnachwuchs
bzw um die Rennlizenzen von Zeta und Zephyr kümmern.
 
 


 
 
Und zum Abschluß noch ein Gesuch:

Dark Legend's Nike (Alter 4 Jahre) im
Besitz von Dorothe Ebener
-
Della Casa Pulcinella Windspiele-
sucht ein neues Zuhause. 
Zum einen mußte sie dort aus der
Zucht genommen werden, weil
ihre Welpen genetische Defekte
hatten, zum anderen strebt sie
mittlerweile dort im Rudel die
Führungsrolle an und verursachte
einige unschöne Beißereien.
Inzwischen muß sie leider getrennt
vom Rudel gehalten werden. Nike
selbst ist völlig gesund, hat einen
sehr freundlichen Charakter und
Ausstellungserfolge sowie eine
Rennlizenz aufzuweisen.
Abzugeben als Familien- Einzel
oder Zweithund - verschenkt wird
Nike natürlich nicht. Interessenten
wenden sich bitte ausschließlich
an   
dorothe.ebener@web.de





 





Dies und das                                                                                    Sonntag, 15.06.2008

Die unterstrichenen Wörter sind natürlich Links, einfach mal draufklicken


Ich habe mal unten die Beschreibung des Finallaufes der Windspielrüden bei der WM korrigiert, meine Wahrnehmung, daß
Igorbuffone einen prima Start erwischte und nicht ins Getümmel geriet, korrespondiert irgendwie gar nicht mit den Fotos,
die Claudia Kienzl  gemacht hat. Selber stelle ich auch keine Fotos mehr rein (hab auch wenig Zeit, Fußball-EM), wir verweisen
da lieber auf die Seite der
Vizerennweltmeisterin 2008  oder auf die der drittplazierten Hündin DL Vitesse, jeweils auch mit
einem schönen Bericht dabei. Auch
De Valverde Santo hat jetzt einen Bericht dazu online, ebenso wie der etwas
glücklose
Crisuh.
Außerdem gibt es hier noch eine
Nachwehe zur WM  (powered by windhundzeitung.de, hier sowieso viele Berichte und
Ergebnisse der WM 2008) inklusive Überleitung zum anstehenden Bundessiegerrennen 2008 in Hildesheim am kommenden
Sonntag... 

...Obschon keiner weiter seine Windspiele zum
Bundessiegerrennen 2008 am 22.06.08 gemeldet hat, fahren wir hin und
stellen eben unser eigenes Feld, bestehend nur aus Dark Legend's, zumal wir da sowieso noch einen anderen Termin haben.
Zur Renneuropameisterschaft im September 2008 in der Schweiz können sich mal alle entspannen, da wird Last Unicorn schon
ordentlich in der Nachhitze sein.

Vorher nehmen wir aber noch die
Coursing-EM 2008   (am 27.07.2008 laufen die Windspiele) in Schweden mit, wir waren
nämlich noch nie auf der Coursing-EM.


Daß man nicht unbedingt Rennen oder auf Ausstellung muß, um als Windspiel ein Star zu sein, beweist Assia alias
Dark Legend's Rhea Silvia von Helena in Wien:
klick mich


Ganz zum Schluß noch eine etwas unschöne Begebenheit von der internationalen Zuchtshow in Erfurt, die gestern und
heute stattfand. Das ist eine Doppelveranstaltung, da melden die Leute sicherlich nicht, um sonntags den gleichen Richter
für die Windspiele zu haben wie samstags. Das war nämlich Herr Langer und er leistete sich am Samstag doch einen
ordentlichen Klopfer:
Eine Dame aus Schweden reiste bescheidene 1500 km an, um besagte Zuchtschau zu besuchen und ihren Rüden
Sobers Indigo  auszustellen. Dieser Rüde hat eine weiße Brustzeichnung und dann in halber Höhe des Halses noch einmal eine
recht dezente
weiße Zeichnung. Der Richter Herr Langer wußte nicht, ob  eine weiße Zeichnung am Hals zulässig wäre und...
ging zu einer Windspielausstellerin bzw. zur Konkurrenz, um diese zu fragen. Ist das nicht genial? Wenn doch bloß alles im
Leben so einfach wäre.
 

Nun ja, von dort erhielt er die vollkommen korrekte Aussage, daß Weiß am Hals streng genommen nicht erlaubt sei, jedoch
normalerweise toleriert werde. Da ein Richter frei ist in seinen Entscheidungen, wurde Sobers Indigo disqualifiziert.

    
   



FCI Rennweltmeisterschaft 2008                                                                                                          Sonntag, 08.06.2008


...in Oude Pekala/NL. Am Samstag früh um 03 Uhr in der Nacht starteten wir zur Rennweltmeisterschaft in der holländischen 
Gemeinde  mit dem finnisch klingenden Namen. Dort angekommen, zog meine Wenigkeit (Peter) erst mal einen ordentlichen
Flunsch, denn die Rennbahn in Oude Pekala kann man eher mittelmäßig von der Anlage her und die äußeren Umstände um die
Rennbahn herum für die Rennteilnehmer eher besch...eiden nennen. Auf dem Gelände der Rennbahn selbst war gerade eben
Platz für ein mittelgroßes Zelt und ein paar Stände. Immerhin - und das war wahrscheinlich der einzigste Grund für den
Zuschlag zur WM - gibt es zwei Zuschauertribünen, auf denen sich jedoch später zu den Rennen nicht übermäßig viele
Zuschauer einfanden. Der Platz für die Wohnwagen/Wohnmobile war über 5 Gehminuten und außer Sichtweite von der
Rennbahn entfernt. Dementsprechend ging man zu seinen Läufen, bekam ansonsten nichts vom Geschehen auf dem Platz
mit - die Lautsprecherbeschallung war unzureichend und man hatte auch wenig Lust, schon wieder die Unübersichtlichkeit
und Entfernung zum Platz zu überwinden. Wo kämen wir auch hin, wenn man die WM immer nur auf gescheiten Plätzen ziehen
würde, da würde es am Ende noch Spaß machen.

Die Grasbahn (WI:350 m) selbst ist ein leicht asymmetrisches Doppel U mit ungleich langen Geraden und ungleichmäßigen
Kurven und schien an zwei Stellen nicht ganz eben zu sein. Nach dem 350 m Startkasten geht es erst 30 m geradeaus, dann
kommt ein leichter Knick, dann die erste Gerade. Der Hit war auch die Abtrennung zum Innenraum, bestehend aus in die Erde
gesteckten Plastikpfählchen, welche in drei Strängen mit ganz dünner, kaum sichtbarer Schnur verbunden waren. Jedoch sind
die Windhunde anscheinend schlauer als ich, denn wir bekamen keinen Vorfall mit, wo ein Hund versucht hätte, durch das
Zäunchen abzukürzen.
Die Veranstaltung selbst war jedoch recht gut organisiert und wurde konstant durchgezogen, zog sich
aufgrund des Hasenzugsystems mit Umlenkrollen und  der dafür notwendigen Hasenauslegung per Mofafahrer etwas in die Länge.

Gemeldet waren 11 Windspielhündinnen und 11 Windspielrüden, von den Hündinnen traten tatsächlich nur 8 an (auch unsere
Harpye ist heiß und mußte daheim bleiben). Gelaufen wurde im etwas unschönen Platzmodus (1+2 ins Halbfinale, der Rest
über einen Hoffnungslauf ggf ins HF), wobei die Hoffnungsläufe glücklicherweise aufgrund der Teilnehmerzahl gestrichen
werden konnten. So war der 1. Vorlauf nur fürn Spaß und die drei Besten aus den beiden Halbfinales kamen ins Finale.
Die Teilnehmerliste ist anhand der Scans der Vorläufe ersichtlich.

Vorlauf Hündinnen:
Unsere Dark Legend's Last Unicorn lief im Vorlauf mit 29,25 s Bahnrekord. Ihre Töchter DL Rendezvous/Kienzl/A mit 30,57s
(am 80. Tag ihrer Nachhitze!) und DL Vitesse/Siebner/D 30,47s  liefen die zweit und drittbesten Zeiten des Vorlaufs. Aufgrund
der guten Zeit von Ninja konnten wir uns doch erst mal etwas entspannen.
Auch DL Morgaine le Fay/Siebner/D (ebenfalls noch in der Nachhitze) gewann völlig überraschend ihren Lauf, jedoch mit einer
31,65.
Teilnehmerliste/Zeiten Vorlauf Hündinnen 

Vorlauf Rüden:
Wie in den vergangenen Jahren auch, waren wieder viele starke Rüden am Start, so daß zweifelhaft schien, ob Dark Legend's
Pegasus überhaupt ins Finale kommen würde. Hier ging es auch richtig zur Sache, Igorbuffone/Lo Vaglio/CH 
(eingetragen/laufend unter Huschka/A) gewann seinen Vorlauf mit einer 29,99. Adelchi Tommaso/Lo Vaglio/CH gewann den
zweiten Rüdenvorlauf mit 29,75s, unser Pegasus wurde jedoch erfreulicherweise zweiter mit der soliden Zeit von 30,23s. Den
dritten Vorlauf dominierte Chick King of Ivar mit 29,72s.
Teilnehmerliste/Zeiten Vorlauf Rüden

Halbfinale Hündinnen:
Lauf 100:DL Last Unicorn lief souverän vorneweg, 28,86s, noch ein Bahnrekord. DL Rendezvous wurde zweite mit 29,84s, dritte
Mirondan Casilda mit einer 30,28s, Adelchi Nuageblue nicht durch.
Lauf 101:DL Vitesse gewann mit 29,89s vor DL Morgaine le Fay, die nach dem Start deutlichst an letzter Stelle liegend in der
Kurve vor der Zielgeraden den Turbo zuschaltete und nach vorne auf den zweiten Platz schoß, 30,32s. Dritte wurde Faustine
Des Achka Rapidos/Kaulen/B, 30,66, vierte Derwisch Dial L for Love mit 30,70 und somit nicht weiter.

Halbfinale Rüden:
Lauf 102:  Chick King of Ivar erster mit hervorragenden 29,38s (Tagesbestzeit Rüden), zweiter Adelchi Igorbuffone 29,71s, 
DL Pegasus lief ganz hervorragend und ungefährdet auf den dritten Platz, 30,05s. Vierter wurde Vertragus Zefiro 30,49s,
fünfter Crisuh vom Sausewind/Hammesfahr/D mit 31,15 und leider auch nicht ins Finale, ebenso wenig wie Dio Diesel Bugsy
32,39s.
Lauf 103:  hier habe ich mir leider keine Zeiten aufgeschrieben, erster war jedoch vermutlich Adelchi Tommaso, ins Finale
kamen weiterhin Gonzales de Valverde Santo/Weiß/A und Lachkari-Khan Eden/NL.



Finale

Die Hündinnen liefen zuerst, das Feld blieb die erste Gerade zusammen, bis auf die unter schwarzer Renndecke laufene DL
Morgaine le Fay, die kurz nach dem Start abbrach und zurücklief. Während ich mich  in einer verwirrten Schrecksekunde
fragte, wer den der Hund unter schwarz sei, zog Ninja dem Feld unaufhaltsam davon, gefolgt von DL Vitesse unter blau,
diese wiederum dicht gefolgt von der Streifendecke. Jedoch bemerkte ich mit Grausen, daß die Hündin unter weißer Decke
auf Vitesse auf- und diese überholte - bis ich kapierte, daß DL Rendezvous unter Weiß lief. Da wurde es einem doch warm
ums Herz:) Erst beim betrachten der Zeiten später fiel auf, daß die Hündin unter Streifen Faustine gewesen war und diese
auch verdammt dicht vierte hinter DL Rendezvous und Vitesse wurde.

Finalergebnis Hündinnen: 
1. Dark Legend's Last Unicorn 28,95s - FCI Rennweltmeisterin Hündinnen 2008
2. Dark Legend's Rendezvous/Kienzl/A wurde Vizerennweltmeisterin 2008 mit einer Zeit von 30,14s in ihrem dritten offiziellen Rennen
3. Dark Legend's Vitesse/Siebner (Heurekas Windspiele) mit einer Zeit von 30,21s in ihrem vierten offiziellen Rennen
4. Faustine des Achka Rapidos 30,31 s
5. Mirondan Casilda 30,95s
Dark Legend's Morgaine le Fay leider nicht durch


Die Rüden waren für uns noch aufregender, wie würde Pegasus sich schlagen? Er lief unter gelb und bekam Box 4. Das Feld
startete und war, wie die Bilder uns zeigten, sehr eng etwa auf gleicher Höhe - und drängte bei dem leichten Knick kurz nach
dem Start voll zusammen. Pegu wurde genau in der Mitte eingezwängt, für den Bruchteil eine Sekunde war nur sein Hinterteil
zu sehen. Dann löste sich das Ganze auf, das hatte natürlich alle Rüden Zeit gekostet. Pegasus kämpfte prima mit Gonzales
und lief schließlich ganz dicht hinter Gonzales und Chick als fünfter durchs Ziel.

Finalergebnis Rüden:
1. Adelchi Igorbuffone 29,72s - FCI Rennweltmeister Rüden 2008
2. Adelchi Tommaso 30,12s - herzlichen Glückwunsch an Herrn Lo Vaglio/CH und an den Zwinger Adelchi für diesen tollen Doppelerfolg
3. Chick King of Ivar/CZ 30,34s
4. Gonzales de Valverde Santo 30,36s - Glückwunsch an Familie Weiss und natürlich an De Valverde Santo, das war auch erst
    das dritte offizielle Rennen  
5. Dark Legend's Pegasus 30,46 - ein ganz knapper Ausgang zwischen den Plätzen 3, 4 und 5 aber Looser bleibt Looser (nicht ernstnehmen)
6. Lachkari-Khan Eden hatte mit 30,81s auch keinen wirklich großen Abstand


Wir freuen uns sehr über das Ergebnis. 5 Dark Legend's gingen an den Start, alle 5 kamen ins Finale, 4 ins Ziel. Pegasus lief
hervorragend und hat seine Möglichkeiten in dieser Leistungsdichte bei den Rüden voll ausgeschöpft. Ninja (alias Dark
Legend's Last Unicorn) schaffte nach dem Gewinn der WM und EM 2007 erneut den Erfolg und wurde FCI-Champion 2008.
Das erfreulichste sind jedoch Last Unicorns Töchter, die sich trotz ihrer Unerfahrenheit anschicken, auf die Überholspur zu
gehen und in die Fußstapfen ihrer Mutter treten. Wir danken allen, die uns unterstützt haben, insbesondere Siebners
(Heurekas Windspiele) für das Basislager und multiplen Support auf dem Rennplatz.

Bilder folgen im Lauf der Woche.
         






Hünstetten Show und Rennen                                                                                                                Mittwoch, 04.06.2008

Am vergangenen Wochenende war In Hünstetten die Show und das Rennen. Samstag die Show war bis mittags von
wiederkehrenden Wolkenbrüchen etwas getrübt. Richter für die Windspiele war Herr Blanco Sanchez/Spanien. Den
Spruch des Tages brachte die Ringhelferin, als man entdeckte, daß auch Windspiele zu richten waren und eilig ein
Tisch herbeigebracht wurde. Sie verkündete lauthals: " Wir brauchen eine Latte!" und es dauerte eine halbe Stunde,
bis eine Meßlatte herbeigeschafft war. Dann genau legte ein Gewitter los und erst nach einer Stunde konnte man
sich wieder raus wagen. Ergebnis:
BOB  Dark Legend's Q / Schaper/Schappler
BOS  Dark Legend's Vitesse / Siebner
J-BOB  DL Zeta Canis Minoris

Rennen am Sonntag: 
Insgesamt waren drei Dark Legend's (Last Unicorn/Pegasus/Morgaine Le Fay) gemeldet, Last Unicorn alias Ninja
gewann auf der recht weichen 350 M Sandbahn in 29,35s mit deutlichem Vorsprung.

Q links, Vitesse rechts im Bild


 




Pegasus deckte am 31.5.2008 die Hündin
Dame Fortune Bugsy.
Dark Legend's Shangri La /Elisa Honkala/FIN ist jetzt auch
schwedischer Champion. Sie wurde in Pitea BOB, Cert Cacib
und BIG 3 (siehe auch unter Links Kennel Berylline)




  
  



 

Issum DWZRV Siegershow                                                                                                                  Sonntag, 25.05.2008  


Gestern war Show in Issum, Richter Herr Fischer. Karina fuhr mit Pegasus, Ninja, Zeta und unserer neuen Geheimwaffe (Rufname Flyer) hin. Hinter Flyer verbirgt sich Dark Legend's Ufo, der aus den USA zu uns zurückgekomen ist. Insgesamt waren 8 Windspiele gemeldet. Herzblatt vom Sausewind wurde Beste Hündin - Gratulation an Frau Peschges. Zicken-Zeta wurde in der Jugendklasse SG1 (und Jugend-BOB), Pegasus V1, Ninja V1 jeweils in ihrer Klasse.

Die Überr aschung aber war Ufo, er schaffte bei der ersten Ausstellung in Deutschland (und der zweiten in seinem Leben) das BOB. Ufo wird in Kürze beim Zwinger Della Casa Pulcinella Windspiele von Dorothe Ebener sein Zuhause finden. Zwar bleiben wir Miteigentümer, eventuelle Anfragen aber primär an
dorothe.ebener@web.de - eine Richterbewertung fehlt aber natürlich noch zur Ankörung.

Heute war das liebe Ufolein mit auf der Rennbahn:  runtergesetzt, läuft, machte heute zwei Durchgänge zu 360m, nach dem zweiten mußte er schon mit Gewalt vom Hasi getrennt werden.
Ufo 


 





Ferner gratulieren wir Dark Legend's Yoda und auch Yentl zu ihen ersten Jugend-CACs (bei Yentl ein Aufrücker-Reserve CAC). Gleiches wiederfuhr DL Winter Wren von Karin Schwarz in Österreich, hier aber ein "normales" CAC.  
Yoda 





     



Newsmix                                                                                                                                                 19.05.2008


Gestern (18.05.08) war Deutsche Kurzstreckenmeisterschaft 280m Gras in Oberhausen. Auch wenn wir uns eigentlich geschworen haben, möglichst nicht diese kurzen Strecken zu laufen, weil sie konditionsmäßig wenig bringen, fuhren wir doch hin, weil es ein Titelrennen  und gutes Training für DL Vitesse für die WM ist. Es siegte DL Last Unicorn 23,34s vor Pegasus (Bahnrekord Rüden, 23,56s), dicht gefolgt von Harpye 23,96s und DL Morgaine Le Fay (24,23). Vitesse konnte im Finale leider nicht laufen, weil sie plötzlich nach einem Jauler im Wohnwagen eine allergische Reaktion/Schwellung im Kopfbereich zeigte - vermutlich ein Insektenstich.

Bild:  Ninja, Vitesse und Pegasus nach dem Vorlauf am Hasi.



 

Am 10/11.05 war Karina in Tüttleben auf Ausstellung und Coursing. Die Show gewann Harpye (BOB), Pegasus
wurde bester Rüde und DL Zeta Jugend BOB. Das Coursing gewann Ninja vor Harpye, Pegasus und eine weiterer
(uns bis dato nicht bekannter) Windspielrüde verloren auf dem schwierigen Gelände den Hasen, nachdem sich Pegu
drei mal überschlug. Pegasus suchte das ganze Gelände nach dem Hasen ab, erinnerte sich dann daran, daß neben
der Tribüne noch ein Ersatzhase lag, lief dorthin und schnappte sich den. Zwar hatte er damit die Lacher auf seiner
Seite, aber nicht die Richter - Tagessperre für beide Rüden. Ninja hat somit ein weiteres CACC.







Dann war da noch die Europasiegerausstellung in den Dortmunder Westfalenhallen am Sonntag, 04.05.2008.
Die Beteiligung war nur mittelmäßig, primär waren im Windspielbereich deutsche Aussteller vertreten. Es lief
für uns nicht ganz wie erhofft, Pegasus wurde V2, Harpye auch V2 und Zeta ebenfalls V2 in der Jugendklasse.
BOB wurde Cinderella vom Palast der Winde - herzlichen Glückwunsch nach dort!!
Bester Rüde wurde Edoras ein Goldkind, auch nach dort Gratulation.  


 



Bild links:  A und B-Wurf sind jetzt 5 Wochen alt.
(Ein schwarzes Schaf ist immer dabei.) 

 

 

 

Neue DL Champions  + Renngeschehen                                                                                              Montag, 28.04.2008
Wir gratulieren Elisa Honkala Kennel Berylline & Dark Legend's Shangri La, alias "Kinttu" ganz herzlich!!! Kinttu darf sich jetzt titulieren mit Finnisch und Norwegischer Champion. Die zwei letzte Wochenenden hat sie zweimal BOS Cert und CACIB in Harstad 20.05.08 und Vasa 26.05.08 geholt! Wir freuen uns sehr mit Euch! (Kennel Berylline finden Sie unter unsere Links) Elisa plant auch dieses Jahr ein Wurf mit Kinttu.
 
Und wir gratulieren auch Kennel Simple Heureka wo Dark Legend's Vitesse Jugend-Champion jetzt offiziell geschafft hat!:o)
Wir sagen nur SUPER gemacht!





Gestern am Wochenende war das Coursing Hünstetten, unsere drei schrecklichen (Ninja, Pegasus, Harpye) traten zu einem teuren Training an. Es gewann Pegasus vor Ninja, Harpye lief aber genauso hervorragend. Die Windspiele erreichten wie immer sehr hohe Punktzahlen. Pegu holte sein erstes CACC mit 112 Punkten, Ninja ebenfalls 112 Punkte, Harpye 109 Punkte.
Das Wochenende davor war Rennen in Sachsenheim:Ninja (Last Unicorn) vor Pegasus, dann Harpye und DL Vitesse) in einem sehr spannenden und knappen Finallauf.
Harpye und Vitesse können somit auch bei der RennWM 2008 in Holland starten.   



 

 

Und weiter gehts - B-Wurf im Anflug                                                                                              Mittwoch, 16.04.2008

Jetzt (21.20 Uhr) fängt Vesta an zu graben und zu machen, Die Geburt des B-Wurfs ist wohl nur noch eine Sachen von Stunden bis Minuten. Mal sehen, wie lange es dauert. Bilder folgend morgen auf der Puppycam Seite - runterscrollen bitte. Sorry auch, daß es momentan teilweise zur Diashow wird, unser Upload beträgt 300 kbit und  diese Bandbreite müssen sich alle Zuschauer teilen...

22.36:1 Rüde, isabel, 202 g
23.36:1 Hündin, creme, 240 g
23.47:1 Hündin, creme, 234 g (wie soll man die bloß auseinanderhalten?)
00.05:1 Hündin, creme, 255 g (wie soll man die bloß auseinanderhalten?)
00.55:1 Rüde, creme, 230 g

Und dabei ist es geblieben, Wurfstärke ist 2,3 und alle gesund und munter. Vesta hockt auf ihren Welpen wie ein Drache auf seinem Schatz, sobald sie auch nur kurz aus der Box soll, wird sie fast schon giftig. Das wird sich wohl in ein paar Tagen gelegt haben. 

 

Unser A-Wurf ist da!                                                                                                                           Dienstag, 15.04.2008

Momentan (12.50 Uhr) wird gerade unser A Wurf von Lady geboren. Bisher sind zwei schwarze Mädchen auf der Welt, die erste wiegt 218 Gramm, die zweite 260g, bisher verläuft die Geburt problemlos. Die Webcam ist auch eben zusammengebrochen, ich mußte die Bildqualität herunterstellen, sonst können nur ca 3 zuschauen. Jetzt sollte es für 7 reichen. Ein Welpe ist auf jeden Fall laut Röntgenbild noch drin. Dies ist der 66. Tag nach der Deckung. Vermutlich erfolgte der Eisprung erst nach dem Decken.

Update 16.04.2008: So, die dritte Göre kam dann auch noch, 255 Gramm Geburtsgewicht. Wurfstärke beträgt 0,3 - drei schwarze Mädchen. Alle drei sind gesund und recht lebhaft. Bilder der Welpen gibt es auf der Puppycam Seite - etwas nach unten scrollen. Jetzt warten wir auf Vestas B-Wurf, heute ist der 61. Tag.

 

 

Dark Legend's Vitesse (Siebner/Simply Heurekas) lief ihr erstes offizielles Rennen am Sonntag in Oberhausen auf der kurzen 280 m Strecke. Am Start waren außerdem ihre Mutter DL Last Unicorn (Ninja), Pegasus und  unsere Harpye. Im Vorlauf startete Vitesse kläffend und lief als letzte, aber mit geringem Abstand zu Harpy in Ziel. Im Finale hatte sie schon was dazugelernt, lief schweigend, zog lange vor der Ziellinie an Harpy vorbei, wurde ganz knapp (8 hundertstel) dritte hinter Pegasus und zog in der Folge locker an Pegu vorbei. Beim Hasi-Abwurfpunkt, der bei ca 400 m liegt, hatte sie mindestens 2 m Vorsprung auf Pegasus. Das läßt wahrlich hoffen. Ninja gewann erstaunlicherweise trotz Nachhitze, auch für Harpy war es das erste offizielle Rennen, sie lief ebenfalls prima, sicher und für ihre 35 cm ist sie auch ziemlich schnell.  

  

 

 

Die Schwangeren                                                                                                                               Sonntag, 30.03.2008

Aufgrund einiger Nach-
fragen:
hier Bilder von Lady und
Vesta, sie sind also rich-
tig schön schwanger.
Lady hat noch etwa 12
Tage, Vesta noch etwa
19 Tage bis zur Geburt. 

 

 

Unsere Zeta machte letztes Wochenende in Köln
V2 in der Jugendklasse bei ihrer ersten Ausstellung.
JugendBOB wurde Dark Legend's Vitesse. 

 

 

 

Mix                                                                                                                                               Dienstag, 04.03.2008


Dark Legend's Pegasus deckte Dark Legend's Morgaine le Fay am vergangenen Wochenende. Fay steht im Zwinger
Simply Heurekas 
Interessenten wenden sich nach dort!

  


Wir bekommen regelmässige positive News aus der Schweiz von Florian & Roland über Dark Legend's Razzmatazz alias "Riuji" (Kleiner Glücksdrache). Leider ist es etwas untergegangen zwischen andere NEWS, also machen wir eine kleine Präsentation von Riujis Erfolge in Schweiz und Deutschland. Winzig kleine 14 kb im Excel Format:

Erfolge Razzmatazz D/CH 

Wie man sehen kann, macht Riuji Riesenschritte zum Schweizer & Deutschen Championat!
Riuji hat auch den zur  Ankörung gehörenden Schweizer Wesentest (und die Ankörung) geschafft der recht  anspruchvoll ist.

Dark Legend's Razzmatazz - Riuji 
Riuji auf dem Hindernisparcour

 

 

Elektra ein Goldkind ist gedeckt                                                                                                         Mittwoch, 20.02.2008

Am Wochenende waren wir in Schweden und deckten unsere Vesta mit Dark Legend's Ulvsbane (Kennel Heesa Meesa, Nähe Göteborg). Für Schweden war das Wetter recht warm, nämlich genauso wie bei uns, nur sehr windig.  
original schwedische Farne  Wind! 

 
Dark Legend's Ulvsbane  Hund auf Bootssteg 

  


 

 

Iron Lady ist gedeckt                                                                                                                           Dienstag, 12.02.2008

Nachdem Lady zu früh heiß wurde, waren wir am Wochenende  in Frankreich und deckten unsere Lady mit Bel Agios Minos. Pegasus nahmen wir mit, um unsere Hundesitterin daheim nicht mit der Konstellation Pegu - restliche heiße Hündinnen ins Schwitzen zu bringen. 
Tja, wer ist wer? 
Ein wenig Kultur taten wir uns auch an - aber nur ganz wenig.

 




Show Nürnberg                                                                                                        Donnerstag, 24.01.2008

Die erste Austellung dieses Jahr war Nürnberg am  19.01.08, Richter Herr Sistermann. Es waren 7 Windspiele und viele schöne Windies von Della Casa Pulcinella angetreten
Unser Pegasus wurde BOB und Dark Legend's Quantum Leap (alias Qiss, zum ersten Mal in der offenen Klasse) wurde beste Hündin, V1, CAC, CACIB. Handled by Dorothe Ebener. Danke Doro! Riesen Gratulation auch an die Besitzerin Bianca Kussberger.
Carrera Della Casa Pulcinella wurde beste Jugenhündin.

 

Sonstiges:
Wurfplanung 2008 aktualisiert.

                                           
Dark Legend's Quantum Leap
 

   

Frohes neues Jahr 2008                                                                                           Dienstag, 01.01.2008

Frohes neues Jahr an alle Freunde, Bekannten und Verwandten von Dark Legend's.
Die gerade mal vierstellige Einwohnerschaft von unserem Wohnort Selters-Münster schaffte 
es bei klarem Wetter, die Sichtweite im Ort mittels Pulverdampf auf ca 100 m zu drücken.
Das war nicht schlecht !