News
    Archiv 2015
    Archiv 2014
    Archiv 2013
    Archiv 2012
    Archiv 2011
    Archiv 2010
    Archiv 2009
    Archiv 2008
    Archiv 2007
    Archiv 2006
    Archiv 2005
  Windspiel Toplisten
  Hündinnen
  Rüden
  Wurfplanung
  Puppycam
  Ruhestand
  Kontakt
  Legende
  Windspielinfos
  Galerie
  Fun
  Links
 


Donnerstag

22.12.2005

 

 

 

 

Ein frohes Weihnachtsfest an alle !

 

 

Wir wünschen allen Windspielliebhabern und solchen, die es werden wollen, ein frohes Weihnachtsfest.

.

Den Dark Legend's Kalender 2006 haben viele schon per Mail bekommen, wem er noch fehlt, hier ein Downloadlink der pfd-Datei:

***Link zum Kalender***

Hergestellt wurde der Kalender von Bianca Kußberger:

***http://www.hand-in-hand-fuer-hunde.de/***

.

Rechts nebenstehend im Kasten der Bericht von Karina über die WI JAS 2005 sowie die Ergebnisse der Bundessiegerzuchtshow 2005 als pfd-Datei zum Download (4,3 MB). Das ganze erscheint in der Clubzeitschrift Levretten 4/2005 vom SRIV (schwedischer Windspielclub) - normalerweise auf schwedisch, hier jedoch mit englischem Text. Download der Dateien am besten mittels Rechtsklick, "Ziel speichern unter" (right click, "save target as").

.

Heute verließ uns Rendezvous vom R-Wurf in Richtung Wien, viel Glück und Spaß an Claudia und Hans.

 

Bericht Jahresausstellung 2005



Dienstag

06.12.2005

 

 

 

 

Unser bisher schwärzester Tag

 

 

...war der gestrige Montag, der 05.12.2005.

Seit der Operation hatte Susi (Dark Legend's S-Wurf) nichts mehr bei sich behalten können und jegliche Nahrung und Wasser wieder erbrochen. Sie nahm jeden Tag weiter ab, in dreieinhalb Tagen von über 1,5 kg auf gut 1,1 kg am Montag. Gestern morgen ließen wir sie dann einschläfern.


Mittags um 14 Uhr ging ich dann mit den Hunden spazieren. Pegasus bestätigte seine momentane Lümmelform indem er sofort beim Aussteigen aus dem Auto in den Wald schoß. Zurückgerufen hielt das ganze zwei Minuten, dann düste er hinter mir in den Wald. Da er in seinem Alter (11 Monate) offenbar noch nichts im Kopf hat, fand er auch nicht wieder zurück, was für unsere Windspiele nach unserer bisherigen Erfahrung eigentlich atypisch ist. Pegasus blieb verschwunden. Nach einiger Zeit wurden die restlichen Hunde wieder ins Auto verladen, da tauchte Pegasus in der Ferne kurz aus dem Wald auf und war dann wieder weg. Das blöde Huhn rannte jetzt offensichtlich verwirrt und hektisch suchend durch die Gegend. Es folgten mehr als 7 Stunden ergebnislose Suche von Karina und mir und eine unruhige Nacht, bis heute morgen der Anruf beim Limburger Tierheim die Erlösung brachte: Eine Dame hatte Pegasus in der Abenddämmerung auf der zu dieser Zeit vielbefahrenen Landstraße zwischen Niederselters und Haintchen aufgelesen. Ihre Tochter arbeitet momentan im Tierheim Limburg - Pegasus verbrachte die Nacht standesgemäß unter einer Bettdecke, bevor er heute morgen mit ins Tierheim genommen wurde. Vielen Dank nochmal an Familie Chmiel. Das war der erste "Vermißtenfall" des Zwingers Dark Legend's in den 10 Jahren seit Bestehen. Jetzt werden all unsere Hunde erst mal mit Adressanhänger versehen und beim Tasso Haustierzentralregister eingetragen.

 


 Für Dark Legend's Susi:

May I Go?

May I go now?

Do you think the time is right?

May I say goodbye to pain filled days and endless lonely nights?

I've lived my life and done my best, an example tried to be.

So I can take that step beyond and set my spirit free?

I didn't want to go at first, I fought with all my might.

But something seems to draw me now to a warm and living light.

I want to go I really do. It's difficult to stay.

But I will try as best I can to live just one more day.

To give you time to care for me and share your love and fears.

I know you're sad and afraid, because I see your tears.

I'll not be far, I promise that, and hope you'll always know that my spirit will be close to you wherever you may go.

Thank you for loving me.

You know I love you too, that's why it's hard to say goodbye and end this life with you.

So hold me now just one more time and let me hear you say, because you care so much for me, you'll let me go today.


~Susan A. Jackson~  

 

 

 



Donnerstag

01.12.2005

 

 

 

 

S-Wurf auf der Kante

 

 Wir wollten sie eigentlich Dark Legend's Sans Souci ("sorgenfrei") nennen, aber ihr gefiel der Name wohl nicht und so wurde unser S-Mädel zum genauen Gegenteil. Zwar entwickelt sie sich bislang äußerlich völlig normal, jedoch bemerkten wir bei der Kleinen vor 2-3 Wochen eine Art Glucksen im Hals. Mit der Zufütterung von fester Nahrung fing sie teilweise an, nach dem Essen zu erbrechen, nahm jedoch weiter ganz normal zu. Ein Röntgenbild zeigte eine Vergrößerung der Speiseröhre vor dem Magen, ein sehr seltener Defekt namens "Megaoesophagus". Es gibt davon Variationen, was beim S-Mädel genau die Ursache ist, ist noch nicht ganz klar. Unsere Tierärzte fanden mit Dr. Rupp von der Tierklinik Hofheim/Ts. einen Spezialisten in dieser Sache. Der Welpe wurde heute operiert und dabei ein zu großer Durchgang der Speiseröhre durch das Zwerchfell korrigiert sowie der Magen an die Bauchdecke fixiert. Sollte hiermit das ständige Erbrechen (=">" Gefahr des Einatmens, Lungenentzündung/Ersticken) behoben worden sein, hat der S-Welpe eine gute Chance zu überleben. Sie ist jetzt wenige Stunden nach der Operation jedenfalls schon wieder voll auf dem Damm. Eine hervorragende Leistung von Anästesist und Operateur wie wir finden. Schließlich ist die Hündin erst 6 Wochen alt und wiegt 1,5 kg.

.

Dem R-Wurf geht es gut, er wächst und gedeiht.

 

 



Donnerstag

20.10.2005

 

 

 

 

Und noch einer:Dark Legend's S-Wurf !

 

 Dark Legend's Iron Lady brachte heute am 64. Tag ihrer Schwangerschaft ihren zweiten Wurf zur Welt, Wurfstärke 0,1. Vater ist Kafiristans Fidelio.

Nachdem uns Ninja und Enigma mit relativ flotten Geburten zur Tageszeit geschont hatten, war diesmal wieder eine Nachtwache angesagt. Lady wurde ab etwa 01 Uhr unruhig, ab etwa 05.30 Uhr setzten die ersten leichten Wehen ein und um 08.15 etwa brachte sie eine blaue Hündin mit einem Gewicht von 253 g auf die Welt - Zwingerrekord.


Am vergangenen Wochenende war in Dortmund in der Westfalenhalle wieder die große Zuchtshow gewesen, mit über 11 000 gemeldeten Hunden aller Rassen. Dies war für die Windspiele gleichzeitig die Bundessiegershow. Richterin war Frau Peschges. Insgesamt beste Hündin und Bundessiegerin wurde unsere Elektra Ein Goldkind, BOB wurde der Rüde Vertragus Question.

 

 



Freitag

14.10.2005

 

 

 

 

Dark Legend's R-Wurf ist da

 

 Unsere Hündin Dark Legend's Last Unicorn brachte heute am 62. Tag ihren ersten Wurf zur Welt, Wurfstärke 1,3. Alle Welpen sind blau, teils mit weißer Zeichnung an Brust und Pfoten. Ohne die üblichen Vorzeichen setzten um 13 Uhr die Wehen ein und Ninja verkrümelte sich blitzartig in ein ruhiges Eckchen. Insgesamt war es eine recht leichte Geburt für Ninja, die Kleinen sind alle gesund und munter. Vater dieses Wurfes ist Dark Legend's Dragon Heart, dies ist im übrigen auch sein erster Wurf. Das Geburtsgewicht der Welpen betrug 165 g Rüde, 200 g Hündin, 140 g Hündin, 140 g Hündin. Diese Aufzählung entspricht ebenfalls der Reihenfolge der Geburt.  

 

 



Dienstag

04.10.2005

 

 

 

 

Bel Etual Rene du Mone - Neo

 

 Unser Zwinger Dark Legend's bekam am Wochenende einen Neuzugang. Rene du Mone (Rufname Neo) vom Russischen Windspielkennel Bel Etual verstärkt unser Rudel in Zukunft und bringt wieder etwas Leben in die Bude, nachdem es bei uns im Haus fast schon langweilig zu werden drohte:-)

Neo ist jetzt 15 Wochen alt, seine Eltern sind Pys Eventuella (Mutter) und Bel Etual Super Exclusive (Vater) - siehe Link rechts im Kasten.

 

Wir haben es jetzt endlich geschafft, für Kes auch eine Site zu erstellen, da sie ebenso wie Vesta kurz vor der Ankörung steht. Dafür flog allerdings Tosca raus. Wir wollen demnächst eine Abteilung einrichten, in der alle Dark Legend's Windspiele im Ruhestand ihren Platz finden werden. Falls sich unsere Dark Legend's Webseite bei Ihnen noch im Browser Cache des Internet Explorers oder Firefox befindet (="falls" sie uns schon früher besucht haben), müssen sie eventuell ihren Browser Cache leeren oder die Taste F5 drücken, wenn der Link auf Kes nicht funktioniert oder oben rechtes im Menü noch "Tosca" steht.

 

Noch ein Nachtrag zum Thema Maulkörbe für Windspiele beim Rennen & Coursing:Züchter aus vielen verschiedenen europäischen Ländern stellten diesen Sommer 2005 nach der FCI Renn-WM Farce in Mlada Boleslav/Tschechien einen Antrag an die FCI, Windspiele von der Maulkorbpflicht beim Rennen zu befreien. Organisiert wurde dies durch Lilette Huschka von de Valverde Santo Windspiele. Am Tag vor der FCI Renn-Europameisterschaft am 03.09.2005 wurde auf einer Sitzung der FCI beschlossen, daß jedes Land in Zukunft selbst festlegen kann, ob Windspiele bei einem Rennen Maulkörbe benötigen oder nicht. Letztlich gibt es nur noch 4 Länder der FCI, die die Maulkorbpflicht für Windspiele beibehalten haben:Holland, Norwegen, Schweden und Tschechien. Nach unseren Informationen muß bei internationalen Rennen in Zukunft in der Ausschreibung stehen, ob für Windspiele Maulkörbe benötigt werden oder nicht. In Deutschland und den anderen FCI Ländern wird kein Maulkorb benötigt, dies wird für Deutschland voraussichtlich 2007 auch schriftlich in die DWZRV Rennordnung aufgenommen werden, da es für 2006 terminlich wohl zu spät war.

 

 

 



Mittwoch

28.09.2005

 

 

 

 

Anabella Astra Bravissimo - Kes

 

 Anabella Astra Bravissimo (Kes) wurde bisher vier mal ausgestellt und erreichte vier hervoragende Ergebnisse:V1 in Hünstetten 30.07.2005 Richterin Frau Falsina Pialorisi (I), BOB in Bad Homburg am 03.09.05/Frau Bänziger-Weidmann (CH) und auch Landessieger Hessen-Thüringen, V1 und CAC in Köln auf der Windspiel JAS 2005 am 17.09.05/Herr Zuber (CH), BOB in

Haan-Hochdahl am 24.09.05/Herr Sistermann (D).

Eine Seite für Kes ist in Vorbereitung, bisher ist sie nur in unserer Galerie zu bewundern.


Dark Legend's Last Unicorn (Ninja) und Iron Lady sind definitiv trächtig.

 

 

 

 

 



Mittwoch

24.08.2005

 

 

 

 

23.08.2005:Dark Legend's Q-Wurf ist da!

 

 Am gestrigen Dienstag um ca. 15 Uhr kam der Dark Legend's Q-Wurf zur Welt:1,1 . Der Rüde ist blau und wog 126 Gramm, er hat einen ungewöhnlichen weißen Fleck im Nacken sowie eine weiße Brustzeichnung. Die Hündin ist ebenfalls blau und wurde mit 139 g als erste geboren. Die Geburt war sehr leicht und schmerzlos. Weitere Bilder in der Galerie unter Dark Legend's Q-Wurf.


Dark Legend's Last Unicorn (Ninja) und Iron Lady wurden erfolgreich gedeckt!

 

 

 

 

 



Dienstag

09.08.2005

 

 

 

 

Welpenplanung bei Dark Legend's geändert

 

 

Leider mußten wir unsere Wurfplanung ziemlich umgestalten. Anstatt DL Fjärils Kyss alias Diddl werden wir unsere Ninja (DL Last Unicorn) mit Dark Legend's Dragonheart decken. Bedauerlicher ist jedoch, daß unsere Iron Lady jetzt gerade heiß wird und wir mit ihr nicht nach Finland zum decken zu Taikatytön Robertino fahren können, weil DL Enigma um den 20.08.2005 herum ihren Q-Wurf bekommt. Für DL Iron Lady haben wir Kafiristans Fidelio ausgesucht, Vater von DL Fairytale.

 

 

 

 



Mittwoch

03.08.2005

 

 

 

 

Ausstellung und Rennen in Hünstetten

 

 

Am Samstag, 30.07.05 war in unserem Heimatverein WRU Hünstetten Show. Unsere Elektra ein Goldkind (Vesta) wurde beste Hündin und BOB, bester Rüde wurde Edoras ein Goldkind. Unsere Anabella Astra Bravissimo (Kes) wurde V 1 in der Zwischenklasse. Für die Show angemeldet waren immerhin 11 Windspiele. Insgesamt nahmen 300 Windhunde an der Zuchtshow teil.

.

Am Sonntag, 31.07.05 war dann das Rennen. Sieben Windspiele waren am Start, dazu gab es einen Doppellizenzlauf für zwei Dark Legend's Windspiele (DL Nike und DL Morgaine le Fay) mit zwei Begleitwindspielen. Wärend die beiden Lizenzläufe erfolgreich absolviert wurde, wurde die Kampfratte DL Guinevra leider im Vorlauf des Rennens wegen Angriffs auf Bocciola de Valverde Santo disqualifiziert. Die Renndistanz betrug 350 m.

In dem sehr spannenden Finale gewann Dark Legend's Last Unicorn (Ninja) mit 28,71 s vor Bocciola de Valverde Santo mit 28,95 s und Diretto de Valverde Santo (31,08 s), DL Iron Lady wurde vierte, DL Donna Divina fünfte (immerhin auch schon sieben Jahre alt), Corvina de Valverde Santo sechste. Insbesondere Direttos Leistung ist sehr erstaunlich, er läuft trotz nur 35 cm Größe und graziler Gestalt ganz exzellente Zeiten.

Es waren über 200 Windhunde für das Rennen gemeldet.

 

 

 

Ausstellung und Rennen in Hünstetten waren wieder mal PERFEKT organisiert und durchgeführt!



Sa/So

09/10.07.2005

 

 

 

 

Verbandssiegerausstellung und Rennen 2005 in Köln

 

 Am Samstag, 07.05.05, war Verbandssiegerausstellung in Köln mit 18 teilnehmenden Windspielen. Richterin war Frau Peschges. Verbandssieger und BOB wurde die Hündin Mata Hari vom Sausewind. Wir gratulieren Bettina Gundermann herzlich zu dieser kleinen, standardgerechten Hündin. Unsere Vesta (Elektra ein Goldkind) schaffte V1 CAC in der offenen Klasse. Bester Rüde wurde Belmondo ein Goldkind von Frau Desinger. Jugend BOB wurde Insolitoazurros Da Vinci. Wir freuen uns für Melanie Rehse. Die Jüngstenklasse gewann unser knapp sechsmonatiger Dark Legend's Pegasus.


Dark Legend's Last Unicorn (Ninja) gewann das Verbandssiegerrennen 2005 am Sonntag, es waren 6 Windspiele am Start, die Strecke betrug wie immer in Köln 395 m:


1. Dark Legend's Last Unicorn 32,34 sek. (rot)
2. Maharani vom Sausewind 34,58 sek.(blau)
3. Mignon vom Sausewind 34,66 sek.(weiß)
4. Dark Legend's Iron Lady 35,40 sek.(schwarz)
5. Uletta vom Sausewind 36,10 sek.(gestreift)
6. Mozart vom Sausewind 36,56 sek.(gelb)


Die Zeit 32,34 s von Ninja ergibt eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 43,97 km/h inklusive des Startvorgangs aus der Box.

 

 

 

 

Bild:Finallauf Windspiele kurz nach dem Start



Donnerstag

30.06.2005

 

 

 

 

Diverses

 

 

Fariytale war die letzen drei Wochen schwer in Aktion:

vor drei Wochen deckte er Talata Walking on Sunshine vom Zwinger Della Casa Pulcinella (Züchterin:Dorothe Ebener), letzte Woche war dann unsere Dark Legend's Enigma dran und gerade eben hat uns Arleta Moravia Crystal verlassen. Dies wird hoffentlich der erste Wurf des neuen Zwingers Little Dragons (Daniale Meguet).


Am 19. Juni war IGCC Rennen in Krenglbach gewesen, es trafen sich dort u.a. die schnellsten Windspiele Europas, eben jene, die auf der WM 2005 in Mlada zurückgezogen werden mußten. Auf der schnellen 350 m Grasbahn gewann im Finale Dark Legend's Last Unicorn (Ninja) mit 26,74 sec vor Bocciola de Valverde Santo (27,14) und dem Rüden Giglio del Vento Rosso (27,71). Die Besitzer des Rüden Giglio hatten diesen in Mlada Boleslav nach den WM-Läufen einen Trainingslauf absolvieren lassen. Giglio war eine knappe Sekunde schneller gewesen als die tschechische Siegerhündin der WM 2005.

Vierte in Krenglbach wurde Dark Legend's Iron Lady vor Corvina de Valverde Santo.

 

 

 

 

 

 



Mittwoch

15.06.2005

 

 

 

 

Die FCI-RennWM 2005 war ein schlechter Witz

 

 

Auf der Renn WM 2005 in Mlada Boleslav wurde den Windspielteilnehmern übel mitgespielt. Hier ein Auszug aus unserem Schreiben an den DWZRV:


" Wir kamen am Freitag abend um ca. 23.30 Uhr auf dem Rennplatz in Mlada Boleslav an und legten uns anschließend nach der 620 km Tour schlafen. Am Samstag Morgen brachten wir unsere beiden gemeldeten Hunde zur Tierarztkontrolle und begaben uns anschließend um ca. 08.30 Uhr zum Sattelplatz. Dort erfuhren wir eine halbe Stunde vor Rennbeginn für Windspiele, daß auf einmal Maulkorbpflicht für Windspiele gelten sollte!! Herr HAAS, deutsches Mitglied der Jury gab großspurig an, es sei doch kein Problem Maulkörbe für Windspiele zu kaufen. Das Maulkörbe Pflicht werden, sei doch auch schon seit Jahren bekannt, spätestens seit der WM in Rotterdam sei die Diskussion in vollem Gange. Das ist absurd. Vielleicht wurde FCI-intern über das Thema diskutiert, jedoch drang davon kein Sterbenswörtchen nach außen, geschweige denn wurde dies offiziell bekannt gegeben. Herr HAAS gab uns den Rat, jetzt schnell zu einem Holländer in einem Wohnwagen auf dem Platz zu gehen, der hätte passende Maulkörbe für Windspiele, die könnten wir jetzt dann für das heutige Rennen benutzen. Er selbst hätte vorhin in der Jury für die strikte Einhaltung der Maulkorbpflicht auch für Windspiele gestimmt. Dieser Holländer (Zaners Produktion) sei doch auf jedem Rennen (wir gingen später hin, Maulkörbe für Windspiele waren ausverkauft, der Herr von Zaners Production ist nach eigenen Angaben erst wieder bei der FCI Renn EM im September 2005 in Mont de Marsan anwesend).

Wir zogen also zwangsläufig unsere beiden Windspiele Dark Legend's Last Unicorn und Dark Legend's Iron Lady vom Rennen zurück und legten Einspruch gegen den Jury-Entscheid ein, der von der Rennleiterin Frau Hildebrand weitergegeben wurde. Wer von uns verlangt, daß wir 20 Minuten vor dem Rennen unseren Windspielen zum ersten Mal in ihrem Leben einen Maulkorb überzuziehen und sie dann auf die Rennbahn werfen, scheint von Hunden keine Ahnung zu haben. Lilette Huschka vom Windspielzwinger De Valverde Santo und alle weiteren österreichischen Rennteilnehmer zogen ihre Windspiele ebenfalls von Rennen zurück, da hier exakt die gleiche Problematik bestand. Die Jury setzte die Läufe neu zusammen und ließ die Windspielrennen mit 6 Teilnehmern mit Maulkörben ziehen - davon brachen 2 Windspiele ab, so daß 4 ins Finale kamen.

Ein italienischer Teilnehmer hatte seinem Windspiel einen Maulkorb aus Leder und Kunststoff selbst gebastelt und nahm so an Vorlauf und Finale teil. Dieser Maulkorb entsprach in keinster Weise der in UW 06/2005 abgedruckten Rennverordnung, wir haben ihn selbst gesehen.

Das Finale erlebten wir jedoch nicht mehr vor Ort, wir hatten uns bereits auf den Heimweg gemacht.

Seit über dreißig Jahren laufen Italienische Windspiele in Deutschland und auch international in fast allen anderen Ländern Europas ohne Maulkorb. In dieser Zeit sind keinerlei Beißunfälle oder ähnliches bekannt geworden. Da es sehr wenig Windspiele im Rennsport gibt, gibt und gab es entsprechend so gut wie keine Maulkörbe zu kaufen, Rennmaulkörbe erst recht nicht. Sie sind einfach nicht bestellbar, ganz davon abgesehen, daß aufgrund der variierenden Kopfformen und -Längen die Rennmaulkörbe für jedes einzelne Windspiel individuell anprobiert werden müssen.

Zwar gab es Anfang Mai 2005 das Gerücht, man würde bald Maulkörbe auch für Windspiele benötigen und wir erhielten von Frau Hildebrand den Hinweis, die FCI würde laut Rennordnung auch für Windspiele Maulkörbe vorschreiben. Dies ist für uns natürlich nichts Neues, das steht schon seit Jahrzehnten so drin und trotzdem liefen Windspiele schon immer ohne Maulkörbe, weil die eben nicht zu bekommen waren. Auf genauere Nachfrage per E-Mail reagierte Frau Hildebrand jedoch nicht mehr. Wir bemühten uns vorsichtshalber, Rennmaulkörbe zu bekommen, klapperten alle deutschen Geschäfte im Internet und Tiergeschäfte regional im Rhein-Main-Gebiet ab, bestellten Maulkörbe aus Italien, die zu groß waren und konnten letztlich keine passenden auftreiben. Natürlich wäre es für die WM sowieso zu spät gewesen, da man mehrere Monate Training für den Umstieg auf Maulkörbe im Rennen mit einrechnen muß, je nach Hund.

Es ist uns nachträglich bekannt geworden, dass die FCI 3 Wochen vor der WM 2005 in Mlada Boleslav die nationalen Verbände darüber informierte, dass Windspiele zwingend einen Maulkorb benötigen. Das ist ein Witz, weil erstens der Meldeschluß schon vorbei war und zweitens keine Möglichkeit bestanden hätte, die Maulkörbe zu beschaffen und die Windspiele rechtzeitig darauf zu trainieren."

 

 

 

 

 

 



Mittwoch

18.05.2005

 

 

 

 

Dark Legend's hat schon wieder neue Telefonnummern !!

 

 

Auf vielfachen Wunsch einer einzelnen Person haben wir jetzt wieder einen regulären Telefonanschluß. Somit funktioniert unser Fax auch wieder zuverlässig und man kann uns auch wieder dem Ausland anrufen, was vorher teilweise nicht ging (z.B. aus Luxemburg, Gruß an Martine, Romain und Nina)

.

Neue Telefonnummern:06483-806086

Fax:06483-805369

.

Die ehemaligen 01801 er Nummern sind nicht mehr auf Empfang.

 

 

 

 

 

 



Dienstag

10.05.2005

 

 

 

 

Europasiegerausstellung in Dortmund und Int. Coursing in Frankfurt

 

 Am Samstag, 07.05.05, war die Europasiegerausstellung in der Westfalenhalle in Dortmund. Die Hündin Dark Legend's Morgaine Le Fay von Familie Siebner wurde Europasiegerin in der Jugendklasse! Wir selbst waren leider nicht in Dortmund anwesend.

.

Am Samstag/Sonntag 07./08.05.05 fand das jährliche WRU Int. Coursing in Frankfurt auf dem Rebstockgelände statt. Am Sonntag waren die Windspiele dran, es waren leider wie immer nur wenige gemeldet:Talata Walking on Sunshine von Dorothe Ebener (Rufname Willow, Zwinger Della Casa Pulcinella), Dark Legend's Iron Lady und DL Last Unicorn alias Ninja. Ninja gewann vor Lady und Willow und wurde vor allem mit 115 von 120 möglichen Punkten aus zwei Läufen zugleich Tagessieger aller angetretenen Windhunde vom Sonntag !!

Alle News vor diesem Zeitpunkt sind leider nicht mehr existent!